Kontakt ja, aber mit großem Abstand: Die Messe von Fronius findet diesmal mit massivem Social Distancing statt – nämlich online. (Bild: Fronius)

Messeerlebnis mit Kontakt und individueller Beratung:

Fronius-Messe lockt Besucher aus aller Welt

Gleichzeitig mit der Auslieferung des neuen Hybridwechselrichters GEN24 Plus startete Fronius mit seiner virtuellen Messe. Nachdem diese am 16. September 2020 online ging, strömten in den ersten Tagen bereits mehr als 7.000 Besucher aus aller Welt durch das Online-Portal. Zu sehen war eine Vielzahl an innovativen Produkten, digitalen Neuheiten und Beispielen zur Sektorenkoppelung für maximale solare Eigenversorgung. Egal ob Eigenheim oder Gewerbe, MicroGrid und PV-Genset Lösungen – für jede Anforderung hatte Fronius passende Lösungen vorbereitet, die noch bis Jahresende erkundet werden können.

Am virtuellen Messestand legt Fronius besonders großen Wert darauf, dass Informationen und detaillierte Einblicke mit individueller Beratung einhergehen. „Die Besucher sollen sich wohl fühlen und spüren, dass wir für sie da sind. Unsere Produkt- und Vertriebsexperten führten schon über 80 Touren in 19 Sprachen und die unterschiedlichen Fachvorträge und Live-Events in der Keynote Area kamen sehr gut an. Wir schaffen ein Erlebnis, das über den Besuch einer realen Messe hinausgeht, da wir persönlichen Kontakt mit den Vorzügen digitaler Möglichkeiten ergänzen. Auf diese Weise kann auch unser Solhub, die Kompaktlösung zur Produktion, Speicherung und Betankung mit grünem Wasserstoff quasi vor Ort besichtigt werden – so, als sei man direkt in Thalheim, Oberösterreich“, fasst Jasmin Gross vom Produktmarketing bei der Fronius International GmbH zusammen. „Trotzdem können wir es aber kaum erwarten, unseren Kunden wieder real gegenüber zu stehen.“

Highlights und Lösungen

Erwartungsgemäß zog der Symo GEN24 Plus Hybridwechselrichter die meisten Blicke auf sich. Installateure und Servicetechniker überzeugten sich von den innovativen Produktdetails wie Notstromvarianten, Multi-Flow-Technologie, das weiterentwickelte aktive Kühlkonzept und die kinderleichte Montage. Ein weiteres Highlight ist die Fronius Digital Experience mit praktischen neuen Onlineangeboten wie der 3-Schritte-Inbetriebnahme-App Fronius Solar.start oder dem kundenfreundlichen Monitoring mit der Solar.web App sowie der serviceunterstützenden Solar.SOS App. Und natürlich präsentierte der Spezialist für maximale PV-Eigenversorgung Beispiele zur Batteriespeicherung, zur Anwendung von Sonnenstrom in der E-Mobilität, für Warmwasseraufbereitung und zum Heizen und Kühlen.

Messestand noch bis Jahresende geöffnet

Aufgrund des großen Andrangs und der positiven Rückmeldungen kann die virtuelle Messe noch bis Ende 2020 besucht werden. Alle Expertenvorträge und abgehaltenen Live-Events stehen on demand im Keynote-Bereich als Aufzeichnungen zur Verfügung.

www.fronius.com

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen