Auf die Stara-Messe kamen rund 400 Leute.

Drei Generationen Schweitzer und zahlreiche Gäste kamen nach Oberwaltersdorf zur Stara-Messe:

»Freuen uns über den Erfolg!«

In kaum einem Unternehmen werden die Familienbande derartig hochgehalten wie beim Elektrogroßhandelsunternehmen Stara. Das und die Tatsache, dass die Führungsriege die Mitarbeiter als Erfolgsgarant betrachtet, sind sicherlich Gründe dafür, dass auch die mittlerweile zur Tradition gewordene Stara-Messe Jahr für Jahr auf großes Interesse bei den Kunden stößt. Wir waren dabei, als Stara die Elektrotechniker heuer ins niederösterreichische Oberwaltersdorf einlud.

Wir nehmen es gleich vorweg: Rund 400 Besucher kamen am 11.10. in die Bettenfederfabrik nach Oberwaltersdorf, um die Neuheiten-Präsentation der 50 Aussteller im Rahmen der Stara-Messe in Augenschein nehmen zu können. „In Anbetracht dessen, dass die Veranstaltung nur an einem Tag stattfand, können wir mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden sein“, betonte Stara-Geschäftsführer Lorenz Schweitzer im Gespräch mit dem i-Magazin und konkretisierte seine Aussage schließlich noch mit den Worten: „Es zeigt sich, dass auch bestehende Konzepte, die auf traditionellen Werten beruhen, in unserer Branche erfolgreich sein können.“

Heuer war die Wahl der Location auf die Bettfedernfabrik in Oberwaltersdorf gefallen. Zum einen, um neue Akzente zu setzen, zum anderen, um dem Besucheransturm gerecht zu werden.

Die Verantwortlichen von Stara wählten diesmal eine Location abseits des Firmenareals, weil man einerseits neue Akzente setzen wollte und anderseits die für einen derartigen Besucheransturm notwendigen Parkplätze rund um das Betriebsgebäude von Stara in Wien 21 nicht verfügbar waren. Mit Erfolg, wie auch die Industriepartner bestätigten – die rund 400 Gäste der Stara-Messe hatten großes Interesse, die Neuheiten der Hersteller im Detail kennenzulernen. Aber auch die Botschaft »Stara präsentiert Stara« war für viele Besucher Anlass, den Stara-Messestand im Foyer zu besuchen, um sich über das breite Dienstleistungs- und Serviceangebot des Großhandelsunternehmen zu informieren.

Nachdem die Gäste vom Stara-Team einmal mehr hervorragend bewirtet wurden, begeisterte schließlich noch die Band »Red – A Tribute to Simply Red« mit ihrem Blue-Eyed-Soul das Publikum und sorgte somit für einen perfekten Ausklang der diesjährigen Stara-Messe.

ähnliche Beiträge