Flinke Software-Lösung

 

Telefonische Bestellung aus dem Auto wird zum Beleg: „Wenn ich vom Auto aus noch dringend telefonisch etwas bestellen muss, bekommen meine Mitarbeiter diese Bestellung von Schäcke als fertigen Beleg in unser Comtech-System geschickt“ so Herbert Graf. Zudem kann dieser Beleg automatisch als Lieferbeleg vorbereitet werden. Auch im Webshop getätigte Bestellungen werden sofort als Beleg in das Comtech-System übermittelt. Herbert Graf schätzt an dem System auch die Verbindung mit der mobilen Datenerfassung sowie die aktuell gewarteten Material- und Kupferpreise. Durchläufer werden von Schäcke automatisch in den richtigen Artikel umgewandelt. Die generellen Vorteile der Schäcke-Online-Anbindung für Bestellungen noch einmal im Überblick:

 

  • Auch telefonische Bestellungen werden übermittelt und automatisch im System erfasst
  • Automatische Projektzuordnung bei Schäcke
  • Automatisches Generieren von z.B. Baustellenlieferscheine oder Wareneingang
  • sofortige, automatische und mehrfache Rückmeldung (Order response)
  • Vollautomatische Rückmeldung von Liefermenge und Liefertermin
  • Einsatz mobiler Materialerfassung mit Infrarotscanner und Barkodes, superschnelle Inventur,
  • auch OHNE Lagerbestandsführung möglich
  • mit der neuen com[economy]° 2010: Aktionspreise und Verpackungseinheit auf einen Blick, farbliche Darstellung unterschiedlicher Artikel-Stati, Lagerstatus des Artikels bei Schäcke, individuelle Einstellung der Suchlisten

 

70 Jahre Elektro Graf in Ostermiething – bereits 1940 gründete Josef Graf, der Großvater des heutigen Firmeninhabers das Elektrogeschäft Graf, das Herbert Graf von seinem Vater 1995 übernommen hat. Mit insgesamt acht Mitarbeitern werden neben Installation und Handel vor allem der Anlagenbau mit insgesamt drei zertifizierten EIB-Fachleuten erfolgreich bedient. Bereits seit 1997 vertraut Graf dem System von Comtech, wobei vor allem die einfache und unkomplizierte Handhabung des Programms sehr wichtig für die Entscheidung war. Egal ob für einfache Belegbearbeitung oder für komplexe Großbaustellen, für Fa. Graf war die com[economy]° und com[organize]° von comtech von Anfang die am besten geeignete Softwarelösung. Besonders wichtig war für ihn der Einsatz von Barkodeetiketten und -lesegerät, wodurch auch nicht voll versierte Mitarbeiter/innen die Materialzu- und -abgänge organisieren können. An Comtech selbst schätzt er den absolut verlässlichen Service und die hohe Innovationskraft. Herbert Graf: „Durch die Hotline kann man bei eventuellen Fragen oder Problemen rasch und unkompliziert Hilfestellung durch einen der Comtech-Mitarbeiter über die Fernwartung erhalten.“

Mit Schäcke setzt Firma Graf auf den erfahrensten und größten Elektrogroßhändler Österreichs, von dem er neben der starken Logistik durch das Zentrallager und dem online System vor allem die persönliche und langjährige Beziehung schätzt.

 

Nie mehr händisch Preiswarten

Derzeit existiert aber noch ein lästiges Problem: Wann immer die Preise im Warenwirtschaftssystem auf den neuesten Stand zu bringen sind, gibt es eine Menge zu tun. Herunterladen der Datanorm-Dateien, Festlegung der Warengruppe und der Edelmetall-Legierungen, händische Eingabe von Nettopreis, Bruttopreis und Aktionspreis. Eine halbe Stunde dauert dieser Vorgang locker. Damit ist aber sofort Schluss: Das System von Comtech und Schäcke erspart  Fa. Graf die mühsamen Wartungsarbeiten. Mit dem innovativen Computer-Programm erfolgt der gesamte Datenabgleich vollautomatisch, wann immer und wie oft Fa. Graf das will.

Die Online-Preispflege zahlt sich in jedem Fall aus, erklärt Comtech-Geschäftsführer Franz Rettenbacher: „Die Software sorgt für die schnelle und fehlerfreie Übermittlung aller Daten direkt in das Warenwirtschaftssystem. Das spart Zeit und Kosten: Im Durchschnitt bringt die Online-Preispflege pro Jahr mindestens eine Zeit- und somit Kostenersparnis von mehr als 50 Stunden.“

 

www.comtech.at

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.