Metz Connect, Produktvorstellung – Oktober 2016:

Flexibles Anschlusssystem

Das METZ CONNECT-C6Amodul und C6Amodul Keystone. (Quelle: Metz Connect GmbH)

Die METZ CONNECT GmbH, Verbindungsspezialist für Gebäude- und Industrieverkabelung, bietet ein Anschlusssystem für vielfältige Anwendungen. Die Anschlusseinheiten C6Amodul entsprechen dem Cat.6A-Standard nach ISO/IEC 11801 und sind GHMT-zertifiziert. Die Module überzeugen durch ihre extrem hohe Systemfähigkeit und lassen sich einfach in bestehende Applikationen integrieren.

Der Bedarf an hohen Datenübertragungsraten steigt nach wie vor weiter an. Das gilt für industrielle Anwendungen, für öffentliche Gebäude und Bürokomplexe, Rechenzentren, aber auch für private Immobilien. Eine vorausschauende, intelligente Gebäudeverkabelung hat bei den Nutzern daher oft einen ähnlich hohen Stellenwert wie die grundlegende Haus- und Gebäudeleittechnik. Den Eigentümern hilft sie, ihre Investitionen für einen langen Zeitraum zu sichern sowie Aufbau- und Wartungskosten zu minimieren.

Das METZ CONNECT C6Amodul 270 als Wanddose. (Bild: Metz Connect GmbH)

Wichtig für eine zukunftsfähige, strukturierte Gebäudeverkabelung sind international standardisierte und leistungsstarke Netzwerkkomponenten. Dafür bietet das Anschlusssystem C6Amodul der METZ CONNECT die ideale Lösung. Das flexible Modul schafft eine hervorragende Basis für die komplette Verkabelung in einem Gebäude, unabhängig von den laufenden Kommunikationsanwendungen.

Das C6Amodul ist in den Einbauvarianten »Modul« und »Keystone« erhältlich. Das Modul ist äußerst leistungsstark, da es den Cat.6A /Klasse EA-Standard nach ISO/IEC 11801 Ed.2.2:2011-06 für anspruchsvolle Anwendungen im Bereich bis zu 500 MHz Bandbreite bzw. 10 GBit Ethernet erfüllt. Die Montage erfolgt ohne Spezialwerkzeug, ist einfach und dadurch kostengünstig im Verbauaufwand. Die Komponente ist bis 600 MHz getestet, der Link bis 800 MHz. Durch die drei verfügbaren Kabelzuführungs-Varianten (90°, 180° und 270°) kann das C6Amodul auch bei beengten Platzverhältnissen optimal eingesetzt werden.

Remote Powering ist in allen Varianten in Form von PoE, PoE plus und UPoE möglich und zudem sind die geschirmten RJ45-Anschlussbuchsen auch für HDBaseT-Anwendungen geeignet.

Das C6Amodul verfügt über einen 360°- Schirmanschluss. Der Anschluss von Patch und Installationskabeln in den Größen AWG 26/7 – AWG 22/7 (mehrdrähtig) und AWG 26/1 – AWG 22/1 (eindrähtig) ist möglich. Das robuste und wieder verwendbare Zink-Druckgussgehäuse lässt sich ohne Kraftaufwand von Hand verschließen, wodurch eine sichere und dauerhafte Verbindung in den Schneidkontakten sichergestellt wird.

Flexible Verwendung findet das C6Amodul in verschiedenen Applikationen wie in Auf- oder Unterputzdosen, in Bodentanks, Tischeinbaueinheiten, in Reiheneinbaugeräten für die Tragschiene im Verteilerschrank oder in Patchpanels für Etagenverteiler und Rechenzentren.

METZ CONNECT baut auf die Durchgängigkeit des Systems und bietet mit Komponenten vom Server bis zum Endgerät, wie Patchkabel, Patchfelder, feldkonfektionierbare Stecker, Installationskabel oder Anschlussdosen in verschiedenen Varianten, Systemkompatibilität aus einer Hand.

Neben dem C6Amodul bietet METZ CONNECT weitere innovative Lösungen für die strukturierte Gebäude- und Industrieverkabelung sowie für Rechenzentren.

Das C6Amodul von METZ CONNECT kann ab sofort über den i-Magazin-i-Test getestet werden. Die Anmeldung für ein Testprodukt dazu findet ausschließlich über die i-Test-Plattform auf www.i-magazin.at statt!

Das C6Amodul von Metz Connect

Quelle: Metz Connect GmbH

entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge