Feuerfest

Die Condition-Monitoring-Einheit DRC MCM XT ermöglicht es, eine zustandsorientierte Wartung und Instandhaltung von Überspannungsschutzgeräten des Typs Blitzductor XT, sogar in eigensicheren Messkreisen, durchzuführen. Der im Schutzmodul integrierte LifeCheck in Verbindung mit der Condition Monitoring-Einheit sowie eine optimierte Software-Performance bilden die Basis für eines der leistungsfähigsten Überwachungssysteme im Überspannungsschutz auf dem Markt. Die Ex-Trennfunkenstrecken EXFS 100 und EXFS L eignen sich für Einsätze in den Ex-Bereichen der Zonen 1, 2 oder 21, 22. Nach EN 50164-3 geprüft, finden die EX-Trennfunkenstrecken überall Anwendung, wo unzulässige Potentialdifferenzen in betriebsmäßig nicht unter Spannung stehenden Anlagenteilen auftreten. Die nach EN 60079 ATEX- und IEC Ex-zertifizierten Trennfunkenstrecken weisen mit einem Blitzstoßstrom von 100 kA (10/350 µs) die höchste Blitzstrom-Tragfähigkeitsklasse auf. Weitere Leistungsmerkmale sind eine niedrige Bemessungs-Ansprechstoßspannung, eine hohe 50-Hz-Bemessungs-Stehwechselspannung und ein hoher 50-Hz-Bemessungs-Ableitstrom. Vorkonfektionierte zündfunkenfreie Anschlusstechnik ergänzt die kompakten Geräte.
Die Bandrohrschelle, die in explosionsgefährdeten Betriebsstätten ohne großen Aufwand installiert werden kann, vermeidet Gefährdungen durch die potenzielle Zündquelle Blitz. Sie ist in der Lage, Blitzströme bis 50 kA zündfunkenfrei in explosionsfähiger Atmosphäre der Ex-Zonen 1 und 2 sowie 21 und 22 abzuleiten. Verschiedenartige Anschlussmöglichkeiten (z.B. Kabelschuhe, Flachband) machen den Einsatz flexibel. Schweiß- oder Bohrarbeiten sind nicht mehr notwendig. Dadurch verkürzt sich die Montagezeit erheblich und Anlagen oder Bereiche müssen während der Installation nicht mehr außer Betrieb gesetzt werden. Dehn schützt bei Störlichtbögen mit Helm inklusive Visier und Handschuhen. Darüber hinaus entwickelte das Unternehmen einen neuen, störlichtbogengeprüften Schutzanzug mit hohem Tragekomfort als Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Die PSA reduziert beim Arbeiten an elektrischen Anlagen das Verletzungsrisiko infolge von Störlichtbögen und erhöht damit die Sicherheit. Nach Standards durchgeführte Prüfungen belegen die Wirksamkeit des Schutzes bei Störlichtbögen von Anzug, Helm mit Visier und Schutzhandschuhen von Dehn. Bei der Auswahl der Materialien für Handschuhe und Anzug ist besonders auf die Schutzwirkung (IEC 61482-1-2 Klasse 2) Wert gelegt worden.

 

www.dehn.de

ähnliche Beiträge