f-tronic baut Lohnfertigung weiter aus

Neben den Kunststoffspritzgussmaschinen von 200 bis 12.500 kN Schließkraft verfügt f-tronic über einen eigenen Werkzeugbau, der eine schnelle Umsetzung und zeitnahe Produktion der beauftragten Kunststoffteile ermöglicht. Minimale Zykluszeiten sind in der schnelllebigen Zeit ein Argument, das über den Erfolg oder Misserfolg eines Produktes entscheiden kann.

„Unser Vorteil ist, dass wir selbst Produzent mit direktem Kontakt zum Großhandel und dem Handwerker sind“, erklärt Geschäftsführer Achim S. Dawedeit. „Im Gegensatz zu reinen Lohnfertigern kennen wir die Anforderungen in der gesamten Wertschöpfungskette und können unsere Kunden dementsprechend begleiten und beraten.“ So ist zusätzlich zur hochwertigen Auftragsproduktion ein Rundum-Service entstanden, der von der Prüfung zugekaufter Teile über die Abwicklung von Einkaufsprozessen bis hin zur Durchführung von Montagearbeiten reicht. „Die termingerechte Lieferung frei Haus ist da schon eher eine Selbstverständlichkeit“, so Dawedeit. „Ungewöhnlich ist dagegen, dass wir auf Wunsch in geforderten Transportbehältern mit KanBan-System liefern.“

Als Ansprechpartner für Unternehmen steht Markus Landau zur Verfügung. Er betreut Kunden von der ersten Anfrage bis zur Serienreife durch das ganze Projekt: 0049-6893-9483-31, kunststofftechnologie@f-tronic.de.

ähnliche Beiträge