Exzellent

Anne Bruggink, General Manager Supply Chain bei RS, kommentiert erfreut: »Eine bedeutende Auszeichnung bei so starkem Wettbewerb zu erhalten, ist ein großer Erfolg und beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind, eine erstklassige Lieferkette zu etablieren. Unsere Arbeitsprozesse in der Logistik sind ein echter Aktivposten für unser Geschäft und ermöglichen es uns, die Erwartungen von Kunden und von Lieferanten zu übertreffen.«

 

Effizienz

RS hat zahlreiche Änderungen und Verbesserungen im System und in den Prozessen der Lieferkette durchgeführt. Diese Entwicklungen sind Bestandteile eines Fünfjahresprogramms, das die Stärkung der Lieferkette als Kernkompetenz des Unternehmens zur Aufgabe hat. Wichtige Bausteine des Programms sind eine neue Struktur der Lieferkette in Europa, Optimierung der Vernetzung und Effizienz und die Verbesserung der Zusammenarbeit und der vorausschauenden Planung mit den wichtigsten Lieferanten.

 

Kostenreduktion

Durch diese Maßnahmen konnte RS die Anzahl der Produkteinführungen von 5.000 pro Jahr in 2008 auf 5.000 pro Monat am Ende des Geschäftsjahrs am 31. März 2011 steigern, und das mit einer Aufstockung der Mitarbeiter um nur 10 %. Zudem wurden die Kosten für die gesamte Lieferkette im Verhältnis zum Verkaufsumsatz um 9,2 % verringert und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit hinsichtlich Liefertreue und Preis-Leistungsverhältnis verbessert.

Der European Supply Chain Excellence Award dient zur Anerkennung und Auszeichnung von Unternehmen in Europa mit herausragenden Arbeitsabläufen in Ihrer Lieferkette. Die Auszeichnung stellt die Wichtigkeit und die geschäftlichen Möglichkeiten in den Vordergrund, die durch ein hervorragendes Management der Lieferkette entstehen. Die Kommission zur Auswahl des Awards ist für ihren strengen Beurteilungsprozess bekannt.

 

www.rs-components.com

ähnliche Beiträge