Ethernetleitung auf CAT 6A-Standard

igus konstruiert vor allem Energiekettensysteme: Leitungen für den dauerbewegten Einsatz, sogenannte chainflex-Leitungen, und e-ketten werden aus einer Hand geliefert. Seit acht Jahren ist igus bereits mit der Busleitung CAT 6 für bewegliche Anwendungen in der Ethernet-Technologie auf dem Markt. Jetzt hat igus die CAT 6 Leitung auf den CAT 6A-Standard qualifiziert.

 

Die CAT 6A ist trotz des dauerbewegten Einsatzes für eine Datenrate von zehn Gigabyte entwickelt und gefertigt. Damit hat sie ihre Leistung gegenüber der CAT 6 verzehnfacht. Um die hier notwendige Frequenz von 500 MHz ausreichend zu schützen, sind die Paare sowie die Gesamtleitung mit dem besonderen igus Geflechtschirm von über 90 Prozent optischer Bedeckung ausgestattet. Der Biegefaktor der neuen CAT 6A von igus ist mit nur 12.5 x Leitungsdurchmesser besonders gering. Dadurch reduziert sich der Bauraum der Maschine.

 

»Ein Schirmgeflecht, das dichter nicht sein könnte«

Der Aufbau der igus-CAT 6A: Eine Vielzahl an feinen Drähten macht den Litzenleiter dauerbiegefest. Ein engmaschiges, homogenes Kupferdrahtgeflecht schützt sowohl die mit kurzer Schlaglänge verdrillten Adernpaare als auch den Gesamtschirm vor Brüchen – auch bei kleinen Biegeradien. Das abgestimmte Geflecht erhöht ferner die elektromagnetische Verträglichkeit der Leitung. Die geschirmten Paare werden dabei mit einer optimierten Schlaglänge so verseilt, dass sie zum einem den hohen mechanischen Anforderungen gerecht werden, zum anderen aber auch die elektrischen Anforderungen hinsichtlich der Datenübertragung erfüllen.

 

CAT 6A in drei Typen erhältlich

igus verfügt über lange Erfahrung in der Fertigung von Leitungen: Milliardenfache Testzyklen in Energieketten sowie aufwendige Versuchsreihen, oft über Jahre hinweg, im igus-Labor in Köln bilden die Basis für die Entwicklung abrieb- sowie hochbiegefester, und damit besonders haltbarer igus-chainflex-Leitungen. Auch die CAT 6A verfügt über eine lange Lebensdauer bei gleichzeitig vollen Buseigenschaften. Hierzu tragen insbesondere die tribologisch optimierten Werkstoffe von igus bei: Zum Schutz des Schirmgeflechtes bietet igus die neue CAT 6A mit einem Mantel aus hochabriebfestem TPE ab Lager an. Darüber hinaus sind ebenfalls Typen in PUR und PVC lieferbar.

Die Auswertung der Testergebnisse sowie die jahrelange Erfahrung führen dazu, dass igus die Haltbarkeit seiner Leitungen transparent machen kann: Mit dem chainflex-Online-Konfigurator kann laut igus jedermann jederzeit die Lebensdauer der gewünschten Busleitung anhand der eingegebenen Parameter wie Verfahrweg, Biegeradius und Geschwindigkeit berechnen.

 

Neben der Leitungs- und Energiekettenkompetenz bietet igus den Anwendern einen weiteren Service: Mit dem Geschäftsbereich readychain für die Konfektionierung von Leitungen ist igus in der Lage, die Leitung inklusive des optimalen Steckers zu liefern. Den igus-Kunden stehen folglich auch mehrere Möglichkeiten offen, die hochwertige CAT6A zu erhalten: Sei es als Meterware ab einem Meter Länge oder fix und fertig konfektioniert mit dem gewünschten Stecker.

 

www.igus.de

 

ähnliche Beiträge