Etherma jetzt auch in Australien

Etherma-Infrarotheizgeräte – geniale Wärme beim Yoga
Die Ausgangssituation
Yoga boomt und das auch in Australien. Für den Umbau ihres Yogastudios in einem Vorort von Melbourne hat es sich das Team von »Humming Puppy« zur Aufgabe gemacht, moderne Räumlichkeiten mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre zu schaffen –»Eintreten und die Welt draußen lassen« war die Devise. Wichtig war es dabei, ein Raumklima von konstanten 27 °C zu erzielen, in welchem sich die Schüler wohlfühlen und das zum Verweilen einlädt.

Die Herausforderung
Das neue, moderne Studio sollte durch seine besondere Architektur bestechen und gleichzeitig die ideale Umgebung für Entspannung schaffen. Darüber hinaus sollte es umweltfreundlich sein und Energie eingespart werden.
Die große Herausforderung bestand darin, die sehr großen und hohen Yogaräume auf die gewünschten 27 °C zu erwärmen, ohne dass während der Yoga-Stunden ein Luftzug durch die Heizung bzw. Heizlüftungen entsteht, da dieser als störend empfunden wird und gerade bei schweißtreibenden Übungen unangenehme Folgen haben kann.

Die Lösung von Etherma
Der Lava-Glas-DM wurde speziell für die Deckenmontage entwickelt und kann wahlweise direkt an der Decke montiert oder abgehängt werden. (Bild: Etherma)Mit dem Lava-Glas-DM-Infrarotheizgerät hatte Etherma die ideale Heizlösung für das Yogastudio. Die Design-Infrarotheizgeräte basieren auf dem Prinzip der Sonnenstrahlung. Die ausgestrahlte Infrarotwärme erwärmt direkt die Gegenstände, Wände und den Menschen. Dadurch entsteht keine Luftzirkulation, wie bei der Konvektionswärme, welche lediglich die Luft erwärmt. Die in der Umgebung gespeicherte Wärme wird nach und nach wieder in den Raum abgegeben und es entsteht ein angenehmes Raumklima, in dem man sich wohlfühlt.

Durch die Abhängung von 15 Lava-Glas-DM trifft die Infrarotwärme nun direkt auf die Yogaschüler. Zudem unterstützt das Infrarotheizgerät in der schwarzen Glasausführung durch sein elegantes Design den luxuriösen und etwas mystisch gehaltenen Charakter des Yogastudios. Das Ergebnis ist ein atemberaubendes Beispiel, wie Form und Funktionalität zusammenspielen können. Weitere Yogastudios in ganz Australien sind geplant und werden künftig mit den Lava-Glas-DM-Infrarotheizgeräten ausgestattet, die die speziellen Bedürfnisse perfekt bedienen.

Die Lösung im Detail
Als schnelle und punktgenaue Wärmequelle wurden die Lava-Design-Glasheizgeräte installiert. Dank des modernen Designs wird der Lava zu einem essenziellen Bestandteil der außergewöhnlichen Architektur. Der Lava-Glas-DM eignet sich durch die Deckenmontage auch insbesondere zur Beheizung einzelner Zonen bei besonders großen Räumen. Aufgrund der Höhe des Yogastudios wurden die Infrarotheizgeräte auf eine Raumhöhe von 2,5 m abgehängt. Um die gewünschte Wärme von 27 °C im Kursraum zu erreichen, hat man sich aufgrund der enormen Größe des Raumes für die Ausführung mit 1000 W-Leistung entschieden. Dabei trifft die Strahlungswärme der 15 Infrarotheizgeräte direkt auf die Menschen im Raum und erzeugt bei diesen ein angenehmes Wärmegefühl – ähnlich wie Sonnenstrahlen, die die Haut erwärmen. Da man nicht, wie bei herkömmlichen Heizungen, die gesamte Luft des Raumes erwärmen muss, entsteht die gewünschte Temperatur und Wohlfühlatmosphäre schneller. Das spart nicht nur Heizkosten, sondern erzeugt ein angenehmes, gesundes Raumklima ohne störenden Luftzug. Der Lava-Glas-DM wurde speziell für die Deckenmontage entwickelt und kann wahlweise direkt an der Decke montiert oder abgehängt werden.

Produktvorteile des Lava-Glas-DM

  • Durch die Abhängung von 15 Lava-Glas-DM trifft die Infrarotwärme nun direkt auf die Yogaschüler. (Bild: Etherma)Einzigartiges Design
  • Angenehmes Raumklima durch Infrarot-Strahlungswärme
  • Reine und gesunde Luft – ideal für Allergiker, ohne Luftzug
  • Einfache Installation
  • Sicherheit durch 6mm ESG Sicherheitsglas
  • Wartungs- und magnetfeldfrei
  • Wärmespeicherung bis zu 1 Stunde
  • Besonders geeignet für die Beheizung einzelner Zonen großer Räume

ähnliche Beiträge