ETG: Neue Task Force

 

Bisher notwendige Stromschienen, Schleppkabel oder Schleifringe können entfallen. Mit solchen Systemen sind selbst bei Übertragungsdistanzen im Dezimeterbereich elektrische Leistungen bis zu mehreren Kilowatt bei sehr guten Wirkungsgraden von größer 90% übertragbar. Aus vielen Anwendungsgebieten, wie der induktiven Ladung bei Elektrofahrzeugen, erfährt die Technologie aktuell starke Impulse, was ebenfalls für die Gründung der Task Force sprach. Als Leiter der Task Force wurde der Initiator, Dipl-Ing. Daniel Kürschner vom ifak (Institut für Automation und Kommunikation) gewählt. Um ein schnelles Erreichen der angeregten Arbeitsziele zu gewährleisten, werden regelmäßige Treffen der Task Force angestrebt, die ein aktives Mitwirken der Mitglieder ermöglichen sollen.

www.vde.com/
www.ifak.eu/

ähnliche Beiträge