Erwin Flenner scheidet aus Würth Geschäftsführung aus

Erwin Flenner (62) begann seine Karriere 1981 als Verkäufer bei Würth Österreich. 1987 wurde er Regionalverkaufsleiter und übernahm1995 die österreichweite Verantwortung für den Bereich Metall. 2007 wurde er Geschäftsführer der division metal, die im Jahr 2015 unter der Verantwortung des 62-jährigen Niederösterreichers einen Umsatz von EUR 77,7 Mio. erwirtschaftete. „Erwin Flenner hat das rasante Wachstum von Würth Österreich während der letzten 35 Jahre begleitet und durch die Entwicklung der division metal und der Gründung der Vertriebszweige Installation, Maintenance und Orsymobil entscheidend geprägt. Er wird dem Unternehmen noch bis Ende des Jahres beratend zur Verfügung stehen“, so Alfred Wurmbrand, Geschäftsführer Würth Österreich.

Würth setzt auf Services
Würth ist Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterialien für die professionelle Anwendung. Das Unternehmen mit Sitz in Böheimkirchen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 177,5 Millionen Euro und beschäftigt rund 770 Mitarbeiter. Die Stärke des Unternehmens liegt im Direktvertrieb. Kunden aller Handwerksbranchen werden von spezialisierten Verkäufern im Außendienst direkt betreut. Würth Österreich investiert aber auch laufend in den Bereich eBusiness, um innovative und kundenorientierte Services bieten zu können. Zusätzlich zu den derzeit bestehenden 42 Niederlassungen ist 2016 die Eröffnung von fünf weiteren Standorten (Horn, Korneuburg, Jenbach-Wiesing, Eisenstadt, Graz-St. Peter) geplant.

ähnliche Beiträge