(Bild: CommScope Inc.)

Glasfaser-Hybridsystem zur

Erweiterung von Power over Ethernet (PoE)

(Bild: CommScope Inc.)

Powered Fiber Cable ist die Lösung von CommScope die Stromversorgung und Glasfaserkommunikation in einem System kombiniert. Die Bereitstellung von HD-Kameras, WLAN-Zugriffspunkten und  anderer Geräte für den Netzwerkzugriff kann besonders in Außenumgebungen schwierig sein. Viele dieser Geräte lassen einen PoE (Power over Ethernet)-Eingang für Stromversorgung und Kommunikation zu. Die begrenzte PoE-Reichweite von 100 Metern kann jedoch zu Schwierigkeiten bei der Netzwerkplanung führen.

Außerdem ist Strom nicht immer genau an den Stellen verfügbar, an denen Geräte platziert werden müssen. In diesen Situationen ist es notwendig, Strom zu den gewünschten Stellen zu führen, bevor die Geräte installiert werden. Darüber hinaus müssen Betreiber drahtloser Netzwerke Fragen zur Übernahme der Kosten für diesen Strom und zur Überwachung des Stroms mit örtlichen Versorgungsunternehmen und Gebäudeeigentümern aushandeln. Diese Maßnahmen vergrößern den Zeit- und Kapitalaufwand für die Installation von Netzwerkzugriffsgeräten.

Durch die Kombination von Stromversorgung und Glasfaserkommunikation in einem System, vermeidet die Power Fiber Cable Lösung von CommScope die Probleme und Zusatzkosten die mit der Versorgung üblicher Netzwerkgeräte mit niedrigem Stromverbrauch verbunden sind.

Systemüberblick:

Das Powered Fiber Cable von CommScope ist ein Glasfaser/Kupfer-Hybridsystem, das wie ein langes Verlängerungskabel installiert wird und aus den folgenden Systembausteinen besteht:

  • Glasfaser/Kupfer-Hybridkabel
  • PoE-Extender
  • Sicherheit und Überlastschutz
  • Netzteil
  • Stromübertragungsverwaltung
  • Kabel-/Management

Weitere Informationen unter www.commscope.com

Quelle: CommScope Inc.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen