Erstmals Zahlen zum Zinshausmarkt in Österreich

Hudej Zinshäuser, der einzige österreichweit vertretene Spezialist für die Vermarktung von Zinshäusern, präsentierte heute einen Marktüberblick für das Jahr 2015. Das Unternehmen hat erstmals die Transaktionszahlen für alle Bundesländer ausgewertet.

Wien, Wien, nicht nur du allein
Wenig überraschend: In Wien fällt der überwiegende Teil des Transaktionsvolumens an (77 %). Doch auch in den Bundesländern entwickeln sich die Märkte. Steiermark (6 %), Oberösterreich (5 %) und Salzburg (4 %) sind die Bundesländer mit den höchsten Volumina nach Wien. Gründer und Geschäftsführer Gerhard Hudej meint dazu: „Natürlich überragt Wien alle anderen Regionen. Doch für sich betrachtet sind die Bundesländer interessante Zinshausmärkte.” Vor allem in Wien zeigt sich, dass die Anzahl der Transaktionen von Jahr zu Jahr zurückgeht, während das Volumen steigt – ein deutliches Zeichen für die steigenden Preise in der Bundeshauptstadt.

Private und gewerbliche Marktteilnehmer dominieren
Sowohl käufer- als auch verkäuferseitig zeigt sich deutlich: Private und gewerbliche Investoren bestimmen das Marktgeschehen. Sie können Entscheidungen schneller und unabhängiger treffen als institutionelle, die Vorstand bzw. Aufsichtsrat einbinden müssen. So gingen 95 % aller Verkäufe sowie 93 % aller Käufe 2015 aufs Konto der Privatleute und des Immobiliengewerbes. Die Institute waren für 4 % der Verkäufe und 6 % der Käufe verantwortlich.

Bundesländer interessant
Stärkstes Bundesland nach Wien war die Steiermark mit 87 Transaktionen und 97 Millionen Euro Umsatz. Danach folgt Oberösterreich mit 54 Transaktionen und 91 Millionen Euro Marktvolumen. An dritter Stelle folgt Salzburg mit 23 Transaktionen, die für ein Volumen von 60 Millionen Euro sorgten. Somit weist Salzburg von allen Bundesländern den höchsten Umsatz pro Transaktion aus (ausgenommen Wien). Andreas G. Gressenbauer, Geschäftsführer von Hudej Salzburg: „Salzburg ist geprägt durch Gebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert – Gründerzeit-Zinshäuser gibt es hier kaum. Es werden vor allem historische Stadthäuser als Anlageobjekte gekauft. Das Angebot ist allerdings deutlich kleiner als die Nachfrage – das spiegelt sich auch in den Preisen wider.”

Betrachtet man die Anzahl der Transaktionen und Höhe des Marktvolumens, so führt die Steiermark das Bundesländer-Ranking an. Roman Streicher, Geschäftsführer Hudej Steiermark: „Graz war mit 50 % der Transaktionen und 75 % des Volumens natürlich die wichtigste Stadt der Steiermark. Der Markt hat sich gewandelt: Früher waren Herbst bis Jahresende die dominierenden Perioden – heute werden das ganze Jahr über Zinshäuser gekauft. Das Interesse der Investoren beginnt bei rund 1 Mio. Euro. Auch institutionelle Investoren beginnen, Alternativen zum Wiener Markt zu suchen. Denn in Graz sind Renditen um die 4 % leichter zu realisieren als in der Bundeshauptstadt.”

Bestes Jahr für Hudej Zinshäuser
Hudej Zinshäuser konnte 2015 das beste Jahr seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2012 verbuchen: Rund 150 Millionen an Transaktionsvolumen begleiteten Gerhard Hudej und sein Team, darunter den größten privaten Zinshausdeal des Jahres. Für die laufende Periode ist Gerhard Hudej optimistisch: „Der Zinshausmarkt in Österreich wird sich auch 2016 positiv entwickeln, weil sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aller Voraussicht nach nicht ändern werden: Die Zinsen bleiben niedrig und die Alternativen am Kapitalmarkt rar. Bei den meisten anderen Anlageformen sind entweder die Renditen zu gering oder die Risiken zu hoch. Zinshäuser aber bieten eine gute Balance zwischen Ertrag und Sicherheit.”

Marktentwicklung 2016
Hudej erwartet daher weiter hohe Nachfrage, wobei Private und Gewerbe die dominierenden Marktteilnehmer bleiben werden. In Wien ist laut dem Zinshausspezialisten mit weiter sinkender Transaktionszahl zu rechnen, während in den Bundesländern die Zahl der Geschäftsabschlüsse steigen wird.

„Wir setzen weiterhin auf unseren Informationsvorsprung durch Spezialisierung auf Zinshäuser”, setzt Hudej fort und stellt seine Kernkompetenz als Makler in den Vordergrund: „Es geht immer darum, den richtigen Käufer mit dem richtigen Verkäufer zusammenzubringen. Dazu muss man den Markt bis ins Detail kennen.” Hudej Zinshäuser möchte daher seine Bundesländerkompetenz weiter verstärken: Standorte in Linz und St. Pölten sind geplant.

Über Hudej Zinshausmakler GmbH
Die Hudej Zinshausmakler GmbH (Hudej Zinshäuser) ist auf Vermittlung und Management von Zinshäusern aller Epochen in ganz Österreich spezialisiert. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2012 gegründet und ist der einzige österreichweit präsente Spezialist am Zinshausmarkt. Das Unternehmen hat Standorte in Wien, Salzburg und Graz.

ähnliche Beiträge