(Bild: Fotolia)

China setzt bei Strombedarf der Bevölkerung auf Solarenergie

Erstes 5-MW-PV-Kraftwerk mit Schindelzellenmodulen

China’s erstes 5MW PV-Anlage mit Schindelzellenmodulen. (Bild: Jiangsu Seraphim Solar System C)

Das erste Freiland-Solarkraftwerk mit Schindelzellenmodulen, das Zhaiheyuan-Projekt, wurde erfolgreich an das Stromnetz in Jiyuan (Provinz Henan) angeschlossen. Mit 5 MW ist das Zhaiheyuan-Projekt das größte Solarprojekt, bei dem innovative Schindelzellenmodule zum Einsatz kommen. Hersteller der Module ist “Jiangsu Seraphim Solar System Co., Ltd.”.

 

Das von Henan Nuanhuang Photovoltaic entwickelte Zhaiheyuan-Projekt, bei dem insgesamt 16.000 Seraphim Poly Eclipse 300-W-Module verbaut wurden, deckt heute einen jährlichen Strombedarf von über 7 Millionen kWh. Nach Fertigstellung des Projekts wird der Kohlendioxidausstoß pro Jahr um 7781 Tonnen reduziert.

Zhaiheyuan ist ein Dorf, in das Bewohner des Flussmündungs-Stausees umgesiedelt wurden. Am Tag, als das Projekt an das Netz ging, nahmen der regionale Sekretär des kommunalen Parteikomitees Jiyuan sowie der Einwanderungsminister an den Feierlichkeiten teil. Führende Vertreter des kommunalen Parteikomitees merkten an, wie eng der ökologische Wandel mit der Verschönerung Chinas verzahnt ist.

(Bild: Jiangsu Seraphim Solar System C)

Zhaiheyuans 5-MW-Solarkraftwerk wird dabei helfen, den Strombedarf der einheimischen Bevölkerung zu Spitzenzeiten abzudecken. Das bei diesem Projekt verbaute Seraphim Eclipse Hocheffizienzmodul gilt in der Solarbranche gemeinhin als Paradebeispiel für Innovation und Nutzenwert. Eclipse kann weltweit auf eine installierte Basis von insgesamt mehr als 120 MW verweisen. Nach erfolgreichem Abschluss einer gründlichen Testphase im Mai 2016 ist die Eclipse Serie das einzige TÜV SÜD-geprüfte Hochleistungsmodul mit Schindelzellentechnologie. Seine Ausgangsleistung ist gegenüber herkömmlichen Modulen um 15 % höher. Derzeit erreicht Mono Eclipse eine Ausgangsleistung von 325 W und einen Solarenergie-Umwandlungswirkungsgrad von 19,1 %, während das Poly Eclipse 305 W und 17,9 % erreicht. PV-Anlagen, bei denen Eclipse Module eingesetzt werden, zeichnen sich durch 8 % weniger Platzbedarf bei proportional sinkenden Arbeits- und BOS-Kosten aus.
Quelle: Presseportal.de

ähnliche Beiträge