eQ-3 ist weiterhin Europas Smart Home-Marktführer

Insgesamt hat eQ-3 im Vergleich damit eine doppelt so große installierte Basis wie eine ganze Gruppe von Elektro-Herstellern, die mit ihrer Bus-basierten Gebäudeautomationstechnik den zweiten Platz in der Marktstudie eingenommen haben.
eQ-3 hat laut Berg Insight kumuliert mehr als 14 Millionen drahtlose Home Control-Geräte ausgeliefert, die in mehr als 400.000 Haushalten installiert sind. Dazu zählen Produkte aus den HomeMatic-, FS20-, MAX!- sowie mehreren OEM-Produktlinien. Vier der fünf größten Energieversorger in Deutschland vertreiben Smart Home-Lösungen auf Basis von eQ-3-Technologie.
Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG, erläutert: „Wir sind mit unseren Smart-Home-Lösungen bestens aufgestellt, um den Smart-Home-Markt in Europa weiter aktiv mitzugestalten. Mit HomeMatic adressieren wir den Massenmarkt mit Eigenschaften wie hoher Robustheit, Zuverlässigkeit, AES-basierter Sicherheit in allen Geräten, einfacher Installation, Nachrüstbarkeit und günstigen Preisen, was uns zur idealen Plattform für Smart Home Angebote macht.”

ähnliche Beiträge