Energiezähler unterstützen Verbrauchsmonitoring von Unternehmen

Betreiber von Einkaufszentren, Flughäfen, Hotels, Bürogebäuden und anderen geschäftlich genutzten Objekten stehen alle vor der gleichen Herausforderung: Wie ist es möglich, die Energieeffizienz zu steigern und dabei die Kosten fair und präzise auf alle Mieter umzulegen? Mit EQ-Energieverbrauchszählern werden beide Ziele erreicht.

Durch umfassende Erfassung wird die faire und präzise Zuordnung des Energieverbrauchs auf einzelne Mieter oder Verbrauchsstellen erheblich erleichtert. Quellen der Energieverschwendung wie zum Beispiel das Beheizen von Garagen in warmen Jahreszeiten werden schnell erkannt, unerwünschter Energieverbrauch kann reduziert und die Effizienz gesteigert werden.

Um eine solche Analyse durchführen zu können, ist ein Energiemonitoring-System erforderlich, das die Energieflüsse transparent darstellt, Schwachpunkte aufdeckt und so das Einsparpotenzial aufzeigt. Hier bietet ABB genau das Portfolio, das man sich als Anbieter solcher Konzepte wünscht. Die Funktionalitäten sind einfach und übersichtlich in verschiedene Metallfarben gebündelt, von Stahl mit Basisfunktionen bis Platin mit umfangreichen Extras, wie Vergangenheitswerte, Ereignisprotokolle, Lastprofile und Oberwellenanalyse.Die Energiezähler der C-Serie sind passend für die einfache, direkte Energiemessung bis 40 A. (Bild: ABB)

Man hat bei den Energiezählern die Wahl zwischen der Standardvariante und der gehobenen Ausführung, bei der die erfassten Daten besonders umfangreich sind.

Die Energiezähler der C-Serie sind passend für die einfache, direkte Energiemessung bis 40 A.

Die B-Serie ist für Installationen bis 65 A direktmessend oder auch für Stromwandlermessung verfügbar. (Bild: ABB)Die B-Serie ist für Installationen bis 65 A direktmessend oder auch für Stromwandlermessung verfügbar.

Die A-Serie bietet Direktmessung bis 80 A oder auch Anschlussmöglichkeiten von Strom- und Spannungswandlern. (Bild: ABB)Die A-Serie bietet Direktmessung bis 80 A oder auch Anschlussmöglichkeiten von Strom- und Spannungswandlern.

Zur Standardausstattung bei allen Energiezählern von ABB gehören umfangreiche Instrumentenfunktionen und Impulsausgänge, die bei Bedarf auf Alarmausgänge umgestellt werden können.

Die A- und B-Serien bieten zusätzlich eine Infrarotschnittstelle, welche die Kopplung an ein Gebäudetechnik-System, wie z. B. KNX, ermöglicht. Optional erhältlich sind die Energiezähler mit integrierter Kommunikationsschnittstelle für M-Bus, Modbus RTU oder EQ Bus. Zusätzlich sind beide Serien gemäß MID geprüft und damit für den Verrechnungsverkehr zugelassen.

Bilder: ABB

ähnliche Beiträge