Energiesparend rechnen

 

Mit dem Fördererstatus verpflichtet sich Siemon, den EU CoC bei der Entwicklung von Produkten, Lösungen und Programmen anzuwenden. Damit unterstützt das Unternehmen Rechenzentrumsbesitzer und -betreiber, die gesetzten Energiesparziele selbst zu erreichen. Zudem verpflichtet sich Siemon, seine Kunden bei der Ausarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen zur effizienten Stromnutzung zu unterstützen. Kunden sollen dazu angeregt werden, am EU CoC als Teilnehmer mitzuwirken.

Der Verhaltenskodex wurde als Reaktion auf den immens steigenden Energiebedarf in Rechenzentren entwickelt. Ziel war es, den Energieverbrauch und die Auswirkungen auf Wirtschaft und Umwelt zu minimieren. Probleme wie Überbereitstellung sollen so gelöst werden, dass gleichzeitig die zuverlässige, kontinuierliche Dienstleistungserbringung der Rechenzentren gesichert bleibt. Die Teilnehmer sind angehalten, praktische Lösungsansätze zu finden und dabei die IT-Stromlast und -Gerätedichte sowohl auf Ausstattungs- als auch Systemebene zu betrachten.

“Siemon macht sich bereits seit langem in Fragen umweltverantwortlicher Planung und Betrieb von Rechenzentren stark“, erklärt Dan Vout, Marketing Manager bei Siemon EMEA, die Entwicklung des Unternehmens zum Förderer des EU CoC. „Ein umfangreiches Portfolio an Produkten für das Rechenzentrum, die unter dem Aspekt Energieeffizienz entwickelt wurden, unterstreichen diesen Ansatz. Siemon Experten stehen den Planern, Besitzern und Betreibern von Rechenzentren mit fachkundigem Rat und Informationen zur Seite“, so Vout.

Der engagierte Einsatz für die Umwelt prägt das Unternehmen bereits seit seiner Gründung im Jahr 1903. Heute hat Siemon weltweit in allen Betriebsstätten einen CO2-Ausgleich erreicht, der die Emissionen bei weitem übersteigt. Dieser grüne Meilenstein wurde durch eine Reihe konsequent durchgeführter Klimaschutzinitiativen erzielt. Dazu zählen energieeffizientere, nachhaltige Herstellungsverfahren, umweltschonendes Recycling, die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Solarenergie sowie die Bewirtschaftung großer Forstbestände zur Kohlendioxidkompensation.

Siemon’s Produkte für Rechenzentren sind so konzipiert, dass sie die natürliche Kühlung aktiv unterstützen. Handbücher zum Infrastrukturdesign konzentrieren sich auf Performance, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Weltweit bietet das RZ-Serviceteam fachkundige Anleitung zu standardbasierter IT-Infrastrukturplanung und -projektierung und gibt Empfehlungen zu Energieverbrauch und -einsparung.

www.siemon.com

ähnliche Beiträge