Energiesparen leicht gemacht

Mit einem Erfassungswinkel von 360° in einem Umkreis von 7 Meter sind die Delta-Decken-Bewegungsmelder ideal für die Steuerung der Beleuchtung in Korridoren, Dielen und Toiletten. Außerdem besteht die Möglichkeit, durch die Parallelschaltung mehrerer Bewegungsmelder das Erfassungsfeld zu vergrößern.
Sie verfügen über einen PIR-Sensor hoher Empfindlichkeit, der sogar in der Lage ist, kleine Bewegungen zu erkennen, und auch über einen Helligkeitssensor, der ständig misst, wobei dadurch das Schalten der angeschlossenen Last in Abhängigkeit des Tages-lichts ermöglicht wird.
Unter den weiteren Produkteigenschaften dieser neuen Deckenbewegungsmelder befinden sich eine Versorgungswechselspannung von 230 V (50 Hz), ein Verbrauch unter 1 W und eine Einschaltdauer, die sich von 6 Sekunden bis 12 Minuten erstreckt.

Wahrnehmungswinkel: 360°-Kreis kompatibel mit fast allen Arten von Lampen:

  • LED-Lampen
  • Glühlampen oder Halogenlampen 230 V: 3.000 W
  • Halogenlampen mit elektronischem Transformator: 3.000 W
  • Halogenlampen mit ferromagnetischem Transformator: 2.400 W
  • Leuchtstofflampen: 1.300 W (130 F)
  • Kompaktleuchtstofflampen: 18 x 7 W, 12 x 11 W, 10 x 15 W, 10 x 20 W, 10 x 23 W

Technische Daten:

  • Anschlussspannung: 230 V WS 50 Hz Leistungsaufnahme < 1 W
  • Kontaktkapazität: 16 A cos = 1
  • Wahrnehmungsbereich: Ø 7 m bei 2,5 m Installationshöhe und einer Temperatur von 18ºC
  • Konfiguration: per Regulierungsschalter
  • Beleuchtungsstärke: 5-1.200 Lux
  • Zeiteinstellung: Von 6 Sekunden bis zu 12 Minuten
  • Abmessungen (in montiertem Zustand): 118,5 mm x 45 mm
  • Schutzart: IP40 / Klasse II
  • Zulässige Betriebstemperatur: von -10ºC bis zu+45ºC

Bild: Siemens

ähnliche Beiträge