Energieeffizienz-Treffpunkt in Karlsruhe etabliert

Die 10. Energie-Effizienz-Messe CEB 2017 zieht positive Bilanz: rund 100 Aussteller, 300 Konferenz-Teilnehmer und 1.200 Fachbesucher trafen sich am 28. und 29. Juni in der Messe Karlsruhe. Aussteller und Besucher lobten gleichermaßen die hohe Qualität der Kontakte sowie die vielfältigen Möglichkeiten zu Austausch und Diskussion.

Zahlreiche neue Projekt-Partnerschaften wurden auf der CEB initiiert. Auch die Synergien mit der interCOGEN, Deutschlands einziger Messe zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), kamen bei den Fachbesuchern sehr gut an.

„Wir freuen uns, dass unser Konzept, die Zukunftsthemen Energieeffizienz und KWK zu kombinieren, bereits zum zweiten mal so gut aufgenommen wurde“, bilanziert Diana Röhm, Projektleiterin für die CEB beim Reutlinger Messe- und Kongress-Veranstalter Reeco GmbH. „Auch im nächsten Jahr werden wir wieder zeigen, wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen wird und zusätzlich den Megatrend Digitalisierung weiter ausbauen“, so Röhm.

Am Gemeinschaftsstand der Stadt Karlsruhe, organisiert vom Kompetenznetzwerk EnergieForum Karlsruhe, präsentierten die Mitglieder des Netzwerks, dabei viele junge Unternehmen, innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. „Wir haben unser Ziel, neues Wissen und langjährige Erfahrung von Experten auszutauschen, voll erreicht“, freut sich Andrea Bühler, Technologietransfer-Managerin der Stadt Karlsruhe. „Gerade bei den Start-Ups bahnen sich vielversprechende neue Projekte an – genau das wollten wir erreichen, und das rege Interesse hat unser Konzept bestätigt! Für nächstes Jahr haben wir schon wieder zahlreiche Anfragen“, resümiert Bühler.

Auch die breite Palette an Tagungsthemen wie »Lernende Energieeffizienz-Netzwerke«, »Energieeffizienz und Lastflexibilisierung in Industriegebieten« sowie »Energieeffiziente Gebäude und Quartiere« stieß auf gute Resonanz.

Bild: Reeco GmbH

ähnliche Beiträge