Energieeffizienz im Visier

Die neuen Acti 9 Energiezähler der Serie IEM3000 sind einfach in der Planung und dabei flexibel im Einsatz, denn alle gängigen Anwendungen können mit nur 10 Gerätevarianten abgedeckt werden. Egal ob als geeichte MID konforme Verrechnungszählung oder zur Verbrauchsüberwachung von Maschinen, die Energiezähler iEM3000 sind der zentrale Baustein für Energiemessung, Erfassung und Analyse gemäß ISO50001 und DIN EN 16247 zum Aufbau eines betrieblichen Energiemanagementsystems.

Energieeffizienz im Visier
Mit den Acti 9 Energiezählern können Einsparungspotenziale ermittelt, Maßnahmen geplant, Erfolge überprüft und damit nachhaltige Einsparungen erzielt werden. Die neuen Acti 9 Energiezähler der Serie iEM3000 erleichtern die einzelnen Energieverbräuche von Kostenstellen, Mietern oder Kunden transparent ermitteln und verrechnen zu können. Durch Kostenaufteilung nach dem Verursacherprinzip statt statischer Umlageschlüssel werden Anreize geschaffen. So fördert die Veranschaulichung des Verbraucherverhaltens ein energieeffizientes Verhalten der einzelnen Verbraucher. Dabei unterstützen die Acti 9 Energiezähler bis zu 4 verschiedene Tarifzeiten mit getrennter Zählung (Hoch-/Niedertarifzeit, Wochentag/-ende). Die Tarifwahl wird durch digitalen Eingang, interne Uhr oder Kommunikation einfach ermöglicht. Die gemessenen Werte können via Impuls oder M-BUS an externe Systeme zur Auswertung und weiteren Verarbeitung übertragen werden.

Problemlos und sicher
Die neuen Serie iEM300 deckt das gesamte Feld für Direktmessungen bis 63 A ebenso wie für Wandlermessung bis 5 A für beliebige Nennströme ab. Über einen Spannungswandler ist die Serie auch in der Mittelspannung einsetzbar. Die LED-Anzeigen bieten visuellen Status (Betrieb und Übertragung) und das besonders deutliche Grafikdisplay verfügt über eine Klartextanzeige der Messwerte mit Einheit und Beschreibung. Die einfache menügeführte Navigation für Anzeige und Konfiguration macht die Installation einfach und sicher.

Das »Um und Auf« eines Energiezählers ist natürlich die nachweisliche Genauigkeit. Die Acti 9 Energiezähler haben eine Genauigkeitsklasse 1,0 und 0,5S (IEC 62053-21/22) für Wirkenergiemessung und eine Konformität mit den Normen EN50470-3, IEC 61557-12 sowie IEC 62053-21/22, IEC 62053-23. Die Plombierabdeckung und ein Passwortschutz verhindern ungewollte Zugriffe auf Anschlüsse (Spannung, Strom, E/As) und eine ungewünschte Konfiguration. Zur Prüfung von Einzelverbräuchen und Optimierungsmaßnahmen ist jeder Teilzähler mit Datum und Zeit der letzten Rücksetzung versehen. Die doppelte Rastklemme bietet einen sicheren Halt auf der Hutschiene auch bei vertikaler Montage sowie eine ausgezeichnete Fixierung bei Erschütterungen. Dank IP 40 für die Bedienfront und IP 20 für Schrankinnenseite sind die Acti 9 Energiezähler der Serie iEM3000 gut geschützt für alle gängigen Anwendungen.

Acti 9 – eine komplette Lösung für Energiemanagement
Die Energiezähler der Serie iEM3000 sind 100 % mit Acti 9 und PowerLogic Monitoring Lösungen kompatibel. Die Energiezähler und das Acti 9 Smartlink schaffen die perfekte Kombination für Energiedatenerfassung im klassischen Installationsverteiler sowie für Datacenter. Mit den Schalt-, Schutz- und Messfunktionen des Kommunikationssystems Acti 9 überwacht, regelt und optimiert der Anwender das Verhalten seiner Elektroinstallation effektiv und wirtschaftlich. Die Energiezähler sind spielend leicht über das Energiemonitoringsystem EGX300 aufgezeichnet und per Webbrowser visualisiert – der erste Schritt für ein Energiemanagement gemäß ISO50001. Dank offenem Protokoll stehen alle Informationen auch zur weiteren Anbindung an eine SPS oder die Gebäudeleittechnik bereit.

„Zuverlässigkeit und Genauigkeit beschreiben die Energiezähler ebenso wie vielseitig, einfach und intelligent. Mit der neuen Serie iEM3000 rechnen sich alle Maßnahmen für mehr Energieeffizienz und machen sie transparent”, bringt Roland Strack, Produktmanager Geschäftsbereich Partner Projekte bei Schneider Electric, die Qualität des Produktes auf den Punkt.