EN 15684 Zertifizierung für Xesar und AirKey erfolgreich bestanden

„Evva ist in Europa somit einer der ersten Anbieter von elektronischen Schließsystemen, der eine externe Zertifizierung vorweisen kann”, erklärt Johann Notbauer, Konzernbereichsleiter Technik bei EVVA. Geprüft sind sowohl Europrofil als auch Schweizer Rundprofil RP22.

Die Klasse 1.6.B.3.A.F.3.2 gibt an, dass die elektronischen Schließzylinder die geforderten 100.000 Prüfzyklen ohne weiteres bestehen. Sie sind zur Verwendung an Feuerschutz- und Rauchschutztüren zugelassen, und haben sowohl in der mechanischen als auch in der elektronischen Verschlusssicherheit jeweils die höchsten Kategorien erreicht (hier abgebildet: AirKey). (Quelle: Evva)Xesar und AirKey für alle Fälle
„Der Code 1.6.B.3.A.F.3.2 gibt genau an, was der Zylinder kann”, so Notbauer. „Somit haben Xesar und AirKey bei dieser externen Zertifizierung die in der europäischen Norm höchsten geforderten Sicherheitsanforderungen und Gebrauchsklassen erfüllt. Sie beweisen den hohen Qualitätsanspruch, den Evva an seine Produkte stellt.” Die Klasse 1.6.B.3.A.F.3.2 gibt an, dass die elektronischen Schließzylinder die geforderten 100.000 Prüfzyklen ohne weiteres bestehen. Sie sind zur Verwendung an Feuerschutz- und Rauchschutztüren zugelassen, und haben sowohl in der mechanischen als auch in der elektronischen Verschlusssicherheit jeweils die höchsten Kategorien erreicht.

Über die EN 15684
Die EN 15684 ist das Pendant zur mechanischen Schließzylindernorm EN 1303 und im Jahr 2012 erschienen. Die Norm beinhaltet Anforderungen an die Leistung und die Prüfverfahren für mechatronische Schließzylinder. Sie legt außerdem Gebrauchs- und Sicherheitsklassen fest, die auf Konstruktionsanforderungen und Leistungsprüfungen beruhen.

ähnliche Beiträge