Elektrosmog durch LED-Leuchten?

Erco testet seine Lichtwerkzeuge nach dem Standard EN 55015, der Grenzwerte für Frequenzen zwischen 9 kHz und 300 MHz festlegt. Dabei legt Erco besonderen Wert auf das Überprüfen der Leuchten als vollständige Einheit aus LED-Modul und Untersuchungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) im Erco-Prüflabor stellen sicher, dass elektronische Komponenten von Leuchten weder andere Komponenten noch Geräte im Umfeld durch elektromagnetische Strahlung über ein normales Maß hinaus beeinflussen. (Foto: Alexander Ring)Einbauleuchten mit LED von Erco werden grundsätzlich als Einheit mit dem passenden, fertig angeschlossenen Betriebssystem geliefert. Die Leuchte wurde von Erco geprüft und der Anwender kann sich darauf verlassen, dass die Kombination optimale Funktion und Sicherheit bietet. Insbesondere die Einhaltung der Normen zur EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) ist gewährleistet. (Foto: Alexander Ring)Betriebsgerät. Ein Test von einzelnen Komponenten liefert nur unzureichend verlässliche Ergebnisse, da beim Zusammenbau der Komponenten Nicht-Konformitäten auftreten und die Werte dadurch verändern können.

In der nächsten Woche widmet sich die Erco Know-how-Serie dem Thema »LED vs. HIT«.

ähnliche Beiträge