Eine neue Generation

 

Im Vergleich zu den Vorgängern verfügen die neuen Geräte über einen breiteren DC-Eingangsspannungsbereich bis maximal 65V DC und einen verbesserten MPP Tracker mit einer reduzierten DC Eingangsstromwelligkeit. Zudem erreichen diese neuen Geräte marktführende Wirkungsgrade von bis zu 96,5 Prozent. Einer der großen Vorteile von Mikro-Wechselrichtern: Jedes Modul profitiert von einem eigenen MPPT, der die optimale Leistungskurve für die individuellen Lichtbedingungen errechnet. Dadurch lassen sich nicht nur Ertragsverluste durch teilweise oder temporäre Verschattung minimieren, sondern auch die Mismatching-Verluste der Module. Gleichzeitig garantieren die Mikro-Wechselrichter eine flexible und einfache Erweiterung bestehender Solaranlagen, da weder eine neue Auslegung der Strings noch eine Selektion der Module erforderlich ist. Aufgrund des robusten, wetterfesten Gehäuses und der HF Isolation eignen sich die Aurora Micro Mikro-Wechselrichter für jede Art von Anwendung. Elektrolytfreie Kondensatoren erhöhen die Lebensdauer und Zuverlässigkeit des Produktes zusätzlich. Auch die Installation der Aurora Micro Geräte ist einfach und ungefährlich, da die BoS-Komponenten keinen Starkstrom führen. Außerdem enthält jedes Paket bereits einen proprietären, kabellosen Kommunikations-Hub sowie eine Netzschnittstelle. Um eine einfache und schnelle Anlagenüberwachung zu ermöglichen, lassen sich die Aurora Micro Geräte mithilfe des Aurora CDD von Power-One einfach mit dem Internet verbinden.
„Wie Mikro-Wechselrichter in Zukunft in private Solaranlagen eingebunden werden, ist eines der Kernthemen der Photovoltaikbranche”, so Paolo Casini, Vice President, Product Marketing bei Power-One. „Da die Geräte direkt mit jedem einzelnen Solarmodul verbunden sind, muss keine Rücksicht auf String-Länge, Topologie oder Ausrichtung genommen werden. Dies gilt auch für Leistungsverluste durch Modulalterung. Mikro-Wechselrichter bieten zudem viele weitere Vorteile: Sie ermöglichen eine einfache und schnelle Installation der Anlage, eine bessere Überwachung der einzelnen Module sowie einen maximalen Energieertrag für jede PV-Anlage – egal, wie groß diese ist. Wir sind überzeugt, dass Mikro-Wechselrichter in Zukunft eine beliebte Option für Installateure werden, da sich die Aufbauzeit verkürzen lässt, ohne die Energieerzeugung der Installation zu beeinträchtigen. Darüber hinaus reduzieren die Geräte die Fehleranfälligkeit erheblich – fällt eine Anlagenkomponente aus, geht nur die produzierte Energie des einen betroffenen Solarmodules verloren.”

www.power-one.com

ähnliche Beiträge