Ein Service der e-Marke

In der Praxis ist es meist so, dass 3% der Gesamtsumme eines Auftrages für drei Jahre als Haftrücklass gesperrt werden. Dass heißt, dass der Elektroinstallationstechniker drei Jahre auf sein Geld warten muss und somit auch das Risiko trägt. Denn wer garantiert, ob der Baumeister am Ende dieser Zeit überhaupt noch zahlungsfähig ist?

Aus diesem Grund hat sich die e-Marke etwas überlegt, wie sie seine Partner am besten schützen kann: Ab sofort bietet die e-Marke eine automatische Bankgarantie für Haftrücklässe für alle e-Marken Mitglieder. Ohne Belastung des Bankrahmens und ohne Bankprüfung werden bis zu 15.000 Euro Haftsumme garantiert. So sichert die e-Marke seinen Partnern sofort maximale Liquidität und verhindert das Ausfallrisiko bei Haftrücklässen die über mehrere Jahre bestehen. Der Antrag gestaltet sich denkbar einfach: Auf der Homepage der e-Marke steht ab sofort ein Formular zum Download bereit, welches nur ausgefüllt und an die angegebene Adresse geschickt werden muss. Die Kosten sind zu vernachlässigen, es fallen lediglich einmalig 15 Euro und 1% der Haftsumme über alle drei Jahre an. Abgewickelt wird die Garantie durch die deutsche Versicherungsgesellschaft mit Banklizenz »R+V« und belastet daher nicht den Rahmen in Österreich.

www.e-marke.at

ähnliche Beiträge