Ein Lebenswerk

 

Die Feier rund um den 50er des Unternehmens bedeutet für das Team rund um KR Josef Mehler keineswegs Stillstand – im Gegenteil, man hat noch viel vor: So arbeitet der Hersteller aus dem oberösterreichischen Wolfern in den Bereichen ­alternative Energiegewinnung, Daten­netz-werke und E-Mobilität an vielen Neuerungen und Lösungen, mit dem Ziel, den Kunden neue Möglichkeiten zu bieten. Noch in diesem Jahr will Mehler eine völlig neue Schaltschrankreihe in Alu-Leichtbauweise auf den Markt bringen. Bei all den Entwicklungen und Produktionsabläufen hat man bei Mehler den Vorsatz, sehr sorgfältig mit Energie und Rohstoffen umzugehen. Um die weiteren Vorhaben durchzuführen, braucht man allerdings Platz und neue technische Einrichtungen. Pläne für Betriebserweiterungen – um die sich KR Mehler selbst kümmert – beziehungsweise die maschinelle Anpassung sind in Ausarbeitung. „Außerdem”, so verriet uns Alexander Mehler – er ist im Familienbetrieb verantwortlich für den Vertrieb „werden wir auch noch in diesem Jahr beginnen, die Standardschränke ab Lager auszuliefern.”

 

{gallery}stories/News2012/News0612/Mehler50er0612/Mehler50erGalerie{/gallery}

Verantwortung wird gelebt

Wenn man Sätze liest wie: „Nur wer gerne zur Arbeit kommt und seine Aufgaben hat, wird sich einsetzen und dazu beitragen, sich positiv weiterzuentwickeln”, bekommt man das Gefühl, es mit einem Unternehmen mit Handschlagqualität auf allen Ebenen zu tun zu haben. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes – verstärkt widmet sich Mehler den jungen Mitarbeitern: „Wir bieten ihnen eine hervorragende Ausbildung, da sie in Zukunft Verantwortung übernehmen sollen”, so Josef Mehler jun, der die Produktion im Unternehmen leitet. Er weist uns auch darauf hin, dass es wichtig ist, das Arbeitsklima und das Verhältnis zu den Mitarbeitern besonders gut zu halten. So wie es für KR Josef Mehlers Tochter, Marlene Chocholaty auch ganz klar ist, dass „Probleme gemeinsam gelöst werden und wir Erfolge auch zusammen feiern.”

Große Wertschätzung

Als dem Landeshauptmann von Oberösterreich Dr. Josef Pühringer zu Ohren kam, dass Mehler Elektrotechnik das 50-jährige Firmenjubiläum feierte, meinte er: Na klar, bin ich hier dabei.” Und so war es dann auch. „Ich bin hier, um im Namen des Landes OÖ ein ganz großes Dankeschön zu sagen. Was vor 50 Jahren mit einem Josef Mehler begann, ist heute ein Unternehmen mit rund 600 Mitarbeiter. Mehler ist schlicht und einfach ein erfolgreicher Betrieb – hier am Standort in Wolfern aber auch im Export durch das Werk in China (Mehler ist bereits seit 1991 am chinesischen Markt vertreten und produziert heute in Wuhan mit rund 400 Mitarbeitern Produkte ausschließlich für den asiatischen Raum). Viele sind in diesen 50 Jahren gekommen und wieder gegangen. Mehler ist gekommen, geblieben und zählt heute zu den erfolgreichsten Familienunternehmen unseres Landes”, unterstreicht der Landeshauptmann dann in seiner Rede. Pühringer weist aber auch darauf hin, dass ihm die Familienbetriebe besonders am Herzen liegen: „weil sie die allerverlässlichsten sind. In diesen Unternehmen schielt man weder auf den nächsten Quartalsbericht noch auf den Aktienkurs. In Familienunternehmen achtet man auf menschliche Werte und darauf wie man gemeinsam erfolgreich sein kann.” Apropos Menschlichkeit – erfolgreich sein konnte Mehler im Laufe der Jahrzehnte letztendlich auch deswegen, weil die Zusammenarbeit mit den Kunden auf festem Fundament steht (siehe Auszug aus den Kommentaren in den Kästen) und die Produktpalette den ­Markt­anforderungen laufend angepasst wird – was Mehler als flexibles Familienbetrieb auch laufend unter Beweis stellt.
Wir gratulieren der Familie Mehler und ­ihrem Team und wünschen ihnen alles Gute!

 

Kommentar von Ing. Thomas Landsteiner, Landsteiner GmbH

Mit der Firma Mehler verbindet uns eine über 30-jährige intensive Geschäftsbeziehung, die einerseits durch die gute Qualität der Lieferungen, die Flexibilität und Unterstützung in allen Belangen begründet ist. Viel mehr ist es aber die gleichartige Struktur unserer beider Unternehmen – auf beiden Seiten ein eigentümergeführtes Familienunternehmen – was uns verbindet und so handeln lässt. Derartige Unternehmensformen waren und sind für die österreichische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt ein wesentliches Standbein, was in der Politik und Öffentlichkeit nicht immer entsprechend geschätzt wurde und wird. Wir, die Mitarbeiter und Geschäftsleitung der Landsteiner GmbH gratulieren jedenfalls sehr herzlich zum Jubiläum, zumal wir sehr genau wissen, was es an Einsatz bedeutet, 50 Jahre erfolgreich am Markt zu bestehen. Der Familie Mehler und den Mitarbeitern wünschen wir weiterhin viel Freude am Schaffen und das nötige Quäntchen Glück für den weiteren Erfolg, vor allem aber Gesundheit und Lebensfreude!

 

Kommentar von Josef Voglmayr samt Team

Für euer 50-jähriges Firmenjubiläum kann ich nur sehr herzlich gratulieren. Wir bestellen eure E-Verteiler schon über 30 Jahre und sind sehr zufrieden. Es wird jeder E-Verteiler nach Maß und Notwendigkeit hergestellt sowie sehr rasch geliefert. Eure Mitarbeiter sind erstklassig und sehr kompetent. Ich telefoniere hauptsächlich mit Herrn Fattinger um die E-Verteiler zu besprechen – ihn kann ich nur bestens empfehlen. Aber auch seine Kollegen sind bestens zu empfehlen. Auch Frau Hofmann, die am Telefon das Gespräch entgegennimmt, ist immer sehr gut drauf und sehr freundlich – beste Empfehlung! Das Mehler-Team ruft aber auch auf Wunsch verlässlich zurück – das gibt es bei den meisten Firmen leider nicht.

 

Kommentar von Andreas Wildberger & Ing. Christian Ebner, Elektro Kagerer

Wir von Elektro-Kagerer schätzen die Firma Mehler seit Jahrzehnten für Ihre Top-Qualität und Flexibilität bei Sonderanfertigungen sowie für die rasche, unkomplizierte Durchführung der Aufträge. Der Kundenservice ist immer perfekt und keine Aufgabe ist zu schwer. Wir möchten uns für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit bedanken!

 

www.mehler.at

 

ähnliche Beiträge