Egal wohin, alles drin

Aufstellbare Tafeln und individuell teilbares Werkzeugfach
Beide Koffer sind mit zwei Tafeln ausgestattet, in denen die wichtigsten Handwerkzeuge – z. B. Schraubendreher und -schlüssel, Abisolier- und Abmantelungswerkzeug, Mehrzweckschere, Zangen, Phasenprüfer und Pinzetten etc. – griffbereit in jeweils vier Einsteckfächern verstaut werden können. Da sich die Tafeln wie der Balg eines Akkordeons aufstellen, ist der Zugang zum Werkzeug noch zusätzlich erleichtert. Messgeräte- und Lötwerkzeug, Cutter, LED-Lampe, Inspektionsspiegel und Isolierband sowie andere größere Werkzeuge, aber auch Ersatz- und Kleinteile finden Platz im Werkzeugfach. Das lässt sich mittels herausnehmbarer Trennwände – eine große und vier kleine – individuell einteilen. Speziell für Kleinteile enthalten die Koffer drei verschließbare Inset-Boxen.

Schutz vor Stößen, Staub und Feuchtigkeit
Korpus und Deckel der Techniker-Werkzeugkoffer von Stanley sind aus fiberglasverstärktem Polypropylen. So ist das darin enthaltene Werkzeug vor Stößen, Staub und Feuchtigkeit geschützt. Im Deckel sind zusätzliche Stützen eingebaut, die ein Umfallen des Koffers verhindern. Schließen lassen sie sich mittels zweier Metallschnallen. Anwender, die ihr Werkzeug vor unberechtigtem Zugriff sichern wollen, können zusätzlich in die beiden integrierten Ösen ein Vorhängeschloss einhängen. Für eine individuelle Beschriftung sind beide Koffer mit einem Etikettenhalter versehen.

Erhältlich ist der Techniker-Werkzeugkoffer von Stanley ab sofort in zwei Ausführungen: als Koffer (FMST1-71943) inkl. fünf Trennwänden sowie drei Inset-Boxen für EUR 89,99 oder als Trolley mit zwei Rollen und dreifach-verstellbarem Teleskophandgriff, Trennwänden und Inset-Boxen (FMST1-72383) für EUR 149,99 (jeweils UVP zzgl. MwSt.).

 

ähnliche Beiträge