Die RS Pro Connect 5100 LED ist optimal für die Beleuchtung weitläufiger Flächen. (Bild: Steinel Professional)

RS Pro Connect 5100 LED:

Effizientes Licht für große Flächen

RS Pro Connect 5100 LED – Kabellos vernetzbare LED-Sensor-Feuchtraumleuchte. (Bild: Steinel Professional)

Die per Bluetooth vernetzbare Feuchtraumleuchte RS Pro Connect 5100 LED von Steinel Professional leuchtet weitläufige Areale optimal aus. Dank neuester LED- und präziser, zuverlässiger Sensortechnik lassen sich hiermit bis zu 92% Energie einsparen.

Licht immer dann, wenn es benötigt wird

Die RS Pro Connect 5100 LED verfügt über ein 30-Watt LED-Lichtsystem mit einer Lichtstärke von 4.206 Lumen bei 140 Lumen/Watt. Die per App bedienbare Leuchte liefert damit helles, funktionales Licht in einer neutralweißen Lichtfarbe von 4.000 Kelvin. Das LED-Lichtsystem erreicht eine Lebensdauer von 60.000 Stunden und muss damit praktisch nicht mehr gewechselt werden. Ein unsichtbar in die Leuchte integrierter 5,8 GHz Hochfrequenz-Sensor sorgt für die nutzungsabhängige Schaltung des Lichts zur Beleuchtung weitläufiger Areale wie Parkhäuser, Keller, Hallen, Garagen oder Gängen. Der Sensor nimmt mit einem 360 Grad Rundum-Blick jede Bewegung in einem Durchmesser von 1 bis 12 Metern wahr − unabhängig von der Gehrichtung und Umgebungstemperatur. So wird das Licht immer dann automatisch eingeschaltet, wenn es tatsächlich benötigt wird.
Die RS Pro Connect 5100 LED vereint neueste LED-Technologie mit präziser und zuverlässiger Sensortechnik. Dies ermöglicht eine Energieersparnis von bis zu 92% im Vergleich zu herkömmlichen sensorgesteuerten Lichtschaltungen.

Variable Halterungen auf der Unterseite der RS Pro Connect 5100 LED machen die Montage besonders einfach. (Bild: Steinel Professional)

Connected lighting per Bluetooth

Gerade bei der Beleuchtung großer Flächen ist es sinnvoll, Leuchten zu Gruppen zusammenzufassen und miteinander zu verbinden. Dies können auf einer Parkfläche beispielsweise die Leuchten einer Parkreihe sein. So lassen sich individuelle Lichtszenen für bestimmte Areale zu definieren. Auch können Leuchten so miteinander verbunden werden, dass sie wie eine Gesamtleuchte agieren.
Die RS Pro Connect 5100 LED wird mithilfe der Steinel App per Bluetooth vernetzt. Dies erspart die kabelgebundene Vernetzung der zu verbindenden Leuchten und gibt zusätzliche Flexibilität. Zugleich können die Leuchten bequem und komfortabel per Tablet oder Smartphone gesteuert werden.
Die Einstellungen für vernetzte Gruppen sind besonders einfach. Ein Gruppenmaster wird anhand der gewünschten Funktionen konfiguriert. Die restlichen Gruppenmitglieder bekommen nur ihre Gruppenadressen zugewiesen und gegebenenfalls ihre Reichweite eingestellt. Detektierte Bewegungen werden an den Master gemeldet. Um die Investitionskosten so gering wie möglich zu halten, stehen von der RS Pro Connect 5100 LED auch Slave-Versionen ohne Sensor zur Verfügung. Master-Slave-Verbindungen lassen sich so kostengünstig realisieren.

Komfortable Lichtfunktionen für Effizienz und Sicherheit

Die RS Pro Connect 5100 LED ist auch als Notlicht-Variante erhältlich. (Bild: Steinel Professional)

Die RS Pro Connect 5100 LED verfügt über verschiedene Zusatzfunktionen. Die sogenannte Nachbarfunktion ist besonders praktisch, wenn mehrere Leuchten miteinander vernetzt sind. Sie wird über die App aktiviert, wobei die Nachbargruppen der ausgewählten Leuchtengruppe definiert werden. Detektiert der Sensor der Leuchtengruppe zum Beispiel eine Bewegung, schalten die Nachbargruppen ebenfalls in das Hauptlicht oder in einen definierten gedimmten Level. Damit läuft das Licht praktisch voraus und erleichtert die Orientierung auf dem Gelände. Der zusätzlich aktivierbare Präsenzmodus verhindert ein ungewolltes Ausschalten der Leuchte. Nachdem der Sensor durch große Bewegungen wie das Betreten des Erfassungsbereichs aktiviert wurde, können hierdurch nun auch kleinere Bewegungen wie Arm- oder Handbewegungen erfasst werden. Dadurch wird vermieden, dass Bewegungen außerhalb des Erfassungsbereichs zu unerwünschtem Einschalten führen, durch kleinere Bewegungen jedoch das Licht eingeschaltet bleibt. Um dauerhaftes Einschalten zu vermeiden, muss alle 10 Minuten eine Bewegung registriert werden. Andernfalls wird der Präsenzmodus verlassen und die Leuchte schaltet sich nach Ablauf der Nachlaufzeit aus. Für diese kann eine Zeitspanne zwischen 5 Sekunden und 60 Minuten gewählt werden.

Per kostenloser Steinel-App werden alle Parameter der RS Pro Connect 5100 LED bequem eingestellt. (Bild: Steinel Professional)

Der Dämmerungswert, beim dem sich das Licht automatisch einschaltet, liegt frei wählbar zwischen 2 und 2000 Lux. Je nach Bedarf  ist es möglich, für das Hauptlicht einen Helligkeitswert zwischen 50 und 100 Prozent zu wählen. Hierdurch lässt sich das Hauptlicht an die individuellen Gegebenheiten vor Ort optimal anpassen. Erfasst der Sensor keine Bewegung, sorgt ein einstellbares optionales Grundlicht zwischen 10 bis 50 Prozent für eine gedimmte Ausleuchtung des Areals. So können komplett dunkle Areale vermieden werden, was für mehr Sicherheit sorgt.

Einfach installiert für robuste Einsatzbereiche

Die Montage der RS Pro Connect 5100 LED ist denkbar einfach. Variable Halterungen an der Unterseite der Leuchte ermöglichen, dass sowohl die bestehende Verkabelung als auch die vorhandenen Bohrlöcher der Altleuchten für die Neuinstallation genutzt werden können. So ist ein schnelles und unkompliziertes Umsteigen auf eine moderne LED-Beleuchtungslösung mit wenigen Handgriffen umsetzbar. Da die Leuchte schlagfest nach IK07 sowie wasserfest nach IP66 ist, eignet sie sich auch für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen. Bei Bedarf ist die RS PRO Connect 5100 LED auch als Notlicht-Variante erhältlich.

Weitere Informationen unter www.steinel-professional.de

Quelle: Steinel Vertrieb GmbH

ähnliche Beiträge