Eaton Infotour ÖVE/ÖNORM EN 61439

Die neue Norm gilt für sämtliche Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen, die elektrische Energie für alle Arten von Lasten in industriellen und kommerziellen Anwendungen verteilen sowie steuern. Eine Bedienung durch Laien ist hierbei nicht vorgesehen. Betroffen sind Schaltgerätekombinationen, welche sowohl einzelangefertigt als auch in Serie produziert wurden.

Für Eaton ein Anlass, entsprechend zu informieren, da der Normenwechsel Schaltanlagen vor komplexe Herausforderungen stellt, die es zu bewältigen gilt. Im Zuge der Infotour, die in den Landeshauptstädten Wien, Graz, Linz, Innsbruck und Klagenfurt halt macht, wird ein Überblick über die Inhalte der EN 61439 präsentiert. Als Vortragender konnte Dipl. Ing. Alfred Mörx, seines Zeichens Vorsitzender des technischen ÖVE Komitees elektrische Niederspannungsanlagen, gewonnen werden. Mörx geht auf die Differenzierung der Begriffe »ursprünglicher Hersteller« und »Hersteller« ein, erläutert Bauartnachweise und Stücknachweise sowie wer für deren Erstellung zuständig ist. Im Anschluss werden Beispiele aus der Praxis vorgestellt.

Die Infotour findet heuer mit dem Fokus Anlagenbau statt, Anfang 2014 wird diese Thematik im Rahmen einer weiteren Tour speziell für den Elektriker aufbereitet.

www.eaton.at

ähnliche Beiträge