Durchstarten im Hangar-7 mit dem KNX-Userclub Austria

So zeigte Franz Reichenbach von Züblin was beim Einsatz von Präsenz- oder Bewegungsmeldern beachtet werden muss und präsentierte die neuen Melderfamilien und ihre Vorteile, wie zum Beispiel den neuen Unterputz KNX Präsenzmelder, der mit Schutzart IP55 für die Außenmontage geeignet ist. Außerdem neu im Programm:
Reiheneinbaugeräte wie USB-Schnittstelle, Linienkoppler und 12-fach Multi I/O-Gerät.

Das Exklusive KNX Audio-Multiroom-System »Asano« von Basalte präsentierte im Anschluss Michael Wolfram von Siblik. Modernes stilvolles Design gepaart mit hochwertiger Technik und KNX-Schnittstelle on Board machen dieses System zum absoluten »Must-have« für Soundliebhaber. Nachdem den Teilnehmern die Qualität des Sounds präsentiert wurde, musste die Lautstärke auch schnell wieder zurückgedreht werden. Ein Stockwerk tiefer hatte man Angst, die Gläser würden sich im Restaurant aus den Regalen in Richtung Boden bewegen. Auch die Dockingstationen von i-Room konnten bestaunt und getestet werden.

Als dritten Akt der Vortragsreihe präsentierte Christian Hotter die vielen Möglichkeiten und Vorteile der neuen Bilton LED Lichtmanagement-Produkte wie beispielsweise die XT-Serie. Mit Konnektivität zu KNX und Enocean sind den Wünschen der Kunden keine Grenzen mehr gesetzt.

Bei abschließendem Fingerfood aus der hervorragenden Küche des Hangar-7 wurden noch etliche Informationen ausgetauscht und manch einer genoss am restlichen Abend noch den einen oder anderen Cocktail in derMayday-Bar – »alkoholfrei versteht sich«.

Andreas Fabitsch
Obmann des KNX-Userclub Austria

ähnliche Beiträge