Drahtlose Kommunikationsplattform erhält Zertifizierung

Die Wi-Sun Alliance fördert die Nutzung offener Industriestandards und strebt die Weiterentwicklung drahtloser Smart Utility-Netzwerke auf der ganzen Welt sowie der zugehörigen Interoperabilitäts- und Konformitäts-Zertifizierungsprogramme an.

Die im Sub-GHz-Bereich arbeitende Kommunikationsplattform besteht aus dem HF-Transceiver ADF7023-J von ADI, dem Mikrocontroller RL78/G13 von Renesas und entsprechender Kommunikations-Software. Die Plattform entspricht dem Wi-Sun for Echonet Lite Profile für den PHY-Layer, den MAC-Layer, den Network-Layer (6LoWPAN, IPv6) und den Security-Layer (PANA) und ist als Standardreferenz für Zertifizierungsprüfungen gedacht. Entwickler, die diese Referenzplattform für heutige M2M-, Smart Grid- und IoT-Anwendungen nutzen, können die Vorteile eines standardkonformen Designs nutzen und ihre Markteinführungszeit verkürzen.

Als Fördermitglieder der Wi-Sun Alliance setzen sich ADI und Renesas für die Weiterführung der Zielsetzung ein, durch Zertifizierung die Interoperabilität der drahtlosen Kommunikation über ein breites Spektrum von Smart Grid-Geräten hinweg zu ermöglichen. Wi-Sun strebt nach zuverlässigen, kosteneffektiven und stromsparenden Drahtlos-Produkten auf der Basis offener Standards wie z. B. IEEE802.15.4g.

ähnliche Beiträge