Doppelerfolg für RZB beim »Red Dot Design Award 2015«

Durch die Strategie Smart technology. und Excellent design. konnte RZB in den vergangenen fünf Jahren bereits mehr als 45 renommierte Auszeichnungen für sein Produktdesign verzeichnen. Die internationalen Fachleute diskutierten und bewerteten jede der 4.928 Einreichungen aus 56 Nationen. Doch nur Designs, die mit Qualität und Innovationskraft begeisterten, wurden von der Jury prämiert. Sidelite Round FerroMurano und Less is more aus dem Hause RZB konnten die Juroren überzeugen und erhielten verdientermaßen das begehrte Red Dot-Qualitätssiegel.

Venezianische Legende
Sidelite Round FerroMurano überzeugte die hochkarätig besetzte Jury durch die Symbiose aus traditionell hergestelltem venezianischem Glas und höchst effizienter Lichttechnologie »Made in Germany«. Herzstück der nur 15 mm flachen LED-Leuchte ist eine mundgeblasene Muranoglas-Scheibe in vier Farbvarianten, die dank der seitlich eingekoppelten LEDs ein besonders homogenes, kraftvolles und sanftes Licht abgibt. Durch eine direkte Stromzuführung über die Abhängeseile erscheint die Leuchte filigran und schwerelos. Für Helmut Heinrich, verantwortlich für Entwicklung und Design der Leuchte, ist die Zusammenarbeit mit der Glasmanufaktur Ferro Murano eine besondere Ehre: „Die venezianische Glasmacherkunst gilt bis heute als legendär. Pioniere dieses Handwerks teilen ihr Know-how nur mit viel Bedacht. Mehr als 700 Jahre Können, Brauchtum und Leidenschaft machen jede der unterschiedlich farbigen Glasscheiben zu einem außergewöhnlich schönen Einzelstück.”

Less is more – Die Essenz aus Licht und Ästhetik
Als besonders schönes Beispiel für die gelungene Verknüpfung von Nutz- und Gestaltungswert überzeugte die Jury auch die aufs Wesentliche reduzierte Bauform und die hohe Lichtqualität der LED-Leuchtenserie Less is more. Ausgestattet mit modernster LED-Technologie dient sie als kraftvolle, effiziente Allgemein- oder Akzentbeleuchtung und lässt sich in puncto Größe und Bestückung nahezu jeder denkbaren Raumsituation anpassen. Planer und Anwender wählen aus unterschiedlichen Lumenpaketen und Lichtfarben und bestimmen via Mikroraster sowie mikroprismatischer oder opaler Abdeckung die gewünschte Lichtverteilung.

Die Stromzufuhr erfolgt quasi unsichtbar direkt über die Abhängeseile, wodurch die Leuchte noch graziler erscheint. RZB Produktdesigner Helmut Heinrich erläutert die Einzigartigkeit des prämierten Produkts: „In der gezeigten Kombination aus hochwertiger Profil-Oberfläche aus Aluminium und aparter, innen weiß lackierter Kristallglas-Abdeckung gibt die Leuchte nicht nur weiches indirektes Licht nach oben und kraftvolles gerichtetes Licht nach unten, sondern auch ein äußerst deutliches Designstatement ab.”

Red Dot Award
Der Red Dot gilt länder- und branchenübergreifend als die Auszeichnung für hohe Designqualität. Nur an Produkte, die sich durch ihre hervorragende Gestaltung deutlich von vergleichbaren Entwürfen abheben, vergibt die internationale Red Dot-Jury das begehrte Qualitätssiegel.

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Seit 60 Jahren finden sich jährlich die anerkanntesten Gestaltungsexperten in Essen ein, um die besten Designs zu prämieren. Dieses Jahr hatten wir mit knapp 5.000 Produkten eine Rekordzahl an Einreichungen – ein extremes Pensum für unsere Juroren, die jedes einzelne Produkt beurteilen, und aufgrund des hohen Niveaus auch eine besondere Wertigkeit der Auszeichnungen. Die Preisträger des Red Dot
Award: Product Design 2015 haben eine außerordentlich hohe Leistung erbracht und damit verdient im größten Designwettbewerb der Welt gesiegt.”

Am 29. Juni 2015 wird in Essen mit der Red Dot Gala der krönende Abschluss des international renommierten Produktwettbewerbs zelebriert. Die glamouröse
Preisverleihung mit mehr als 1.200 Gästen im Aalto-Theater Essen wird von Professor Dr. Peter Zec moderiert. Auf der anschließenden Aftershow-Party »Designers’ Night« feiern alle Sieger inmitten ausgezeichneter Produkte im Red Dot Design Museum Essen bis in die frühen Morgenstunden. Vier Wochen lang werden die Siegerprodukte in der Sonderausstellung »Design on Stage« vorgestellt, bevor sie in die ständige Ausstellung des Hauses aufgenommen werden.

Red Dot Design Museum Essen
Mit rund 2.000 Exponaten auf über 4.000 Quadratmetern präsentiert das Red Dot Design Museum die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischen Designs. Die siegreichen Entwürfe des Red Dot Award: Product Design 2015 werden vom 29. Juni bis 26. Juli 2015 in einer beeindruckenden Sonderausstellung inmitten der historischen Industriearchitektur des Welterbes Zollverein gezeigt: In »Design on Stage« erleben Besucher die aktuellen Bestleistungen aus nächster Nähe, denn Anfassen und Ausprobieren ist in der Hands-on-Ausstellung ausdrücklich erlaubt. So können sich Designbegeisterte über die Trends im internationalen Produktdesign informieren und sich von der guten Qualität der Sidelite Round FerroMurano und dem Linearsystem Less is more aus dem Hause RZB überzeugen.

ähnliche Beiträge