Alle Green’Up Ladestationen sind per App und Bluetooth steuerbar. Dies erlaubt auch eine Fernsteuerung mittels smarter Endgeräte über IP- oder WLAN-Netzwerk. (Bild:Legrand/Adobe Stock)

Die neuen Green‘Up Ladesysteme von Legrand

Direkte Steuerung der Ladestation

Die Zahlen im Segment der Elektro- und Hybridfahrzeuge zeigen eine eindeutig positive Entwicklung. Mit den Green‘Up Ladesystemen reagiert Legrand auf diesen Trend und bietet passende Lösungen für die zukünftigen Ladeanforderungen in diesem Bereich an.

Green‘Up Ladesysteme eignen sich für alle Anwendungen im privaten und halböffentlichen Bereich. Vom einfachen Laden mittels Schutzkontaktsteckdose mit der verstärkten Green‘Up Steckdose für 1-phasiges Laden von Elektrofahrzeugen mit einem Ladestrom von bis zu 16 A, über Ladestationen für schnelleres Laden von Elektrofahrzeugen mit Ladeleistungen von 3,7 kW bis 22 kW mit Typ 2 Steckdose.
Die Geräte sind für die Wand- oder Bodenmontage geeignet und sowohl in der Kunststoff- oder Stahlausführung erhältlich. Die Funktionstaste direkt am Gerät ermöglicht ein »EIN-/AUS-Schalten«, Laden oder ein verzögertes Einschalten des Ladevorgangs um 3, 6 oder 9 Stunden.

Die Ladestationen sind standardmäßig mit einer »Bluetooth«-Kommunikation ausgestattet, so dass die Konfiguration und die Steuerung der Ladestationen sehr einfach über die App »EV-Charge« auf dem Smartphone oder Tablet erfolgen kann. Mit Hilfe der App können die Ladestationen ganz einfach gesperrt und entsperrt, Programmierzeiten definiert (z. B. verzögertes Laden) oder die Ladeleistung eingestellt werden (3,7 / 4,6 / 7,4 oder 22 kW).

Alle Green’Up Ladestationen sind mit einem Kommunikationsset erweiterbar. So kann das Monitoring und die Fernkonfiguration über IP oder WLAN erfolgen (OCPP 1.6 und 2.0, Modbus RS485).

Die Ladestationen aus Stahl sind außerdem erweiterbar mit dem RFID-Modul. Mit der RFID-Karte wird die RFID-Zugangskontrolle, Identifikation und personalisiertes Datenmanagement ermöglicht. Alle Stationen der Green’Up Ladestationsreihe sind intuitiv per App und Bluetooth bedienbar. Dies erlaubt auch eine Fernsteuerung mittels smarter Endgeräte. Damit bietet Legrand eine komplett durchdachte Lösung für die Märkte von heute und morgen. Die Ladestationen sind preiswert, markt- und lösungsorientiert, hochqualitativ und leicht zu installieren. Digitale Anforderungen oder Wünsche der Kunden wurden berücksichtigt, wie z. B. ein optionales Kartenlesegerät für Mitarbeiter & Mitbewohner.

Weitere Informationen unter www.legrand.at

(Bild: Legrand)

Quelle: Legrand Austria GmbH

ähnliche Beiträge