Die digitalen Module des neuen Leistungsschalters Masterpact MTZ ermöglichen den passenden Funktionsumfang für jeden Bedarf. (Bild: Schneider Electric)

Masterpact MTZ:

Digitaler Leistungsschalter für eine Vielzahl von Anforderungen

Ob für den Schaltanlagenbauer, Planer oder Betreiber eines Datacenters: Die digitalen Module des neuen Leistungsschalters Masterpact MTZ ermöglichen den passenden Funktionsumfang für jeden Bedarf.

Der neue Leistungsschalter Masterpact MTZ von Schneider Electric erfüllt eine Vielzahl von Anforderungen, die Anwender aus verschiedenen Bereichen – wie beispielsweise Datacenter – an moderne Leistungsschalter stellen. Digitale Module ergänzen die grundsätzlichen Schutzfunktionen des Leistungsschalters und unterscheiden sich in drei Kategorien: Messtechnik, erweiterte Schutztechnik sowie Diagnose- und Wartungsfunktionen. Die Module lassen sich beliebig miteinander kombinieren und können entweder werksseitig aufgespielt oder nachträglich installiert werden: Über die Internetplattform GoDigital sind sie jederzeit und überall zu erwerben. Damit lässt sich der MTZ in jeder Phase seines Lebenszyklus an geänderte Anforderungen anpassen und skalieren – während der Konfigurierung, bei der Inbetriebnahme für Änderungen in letzter Minute, und bei Erweiterungen auch noch nach Jahren.

Seit Anfang Oktober ist der Masterpact MTZ in Österreich verfügbar. Mehr über den neuen Leistungsschalter erfährt man auf der MTZ-Website oder im Video:

ähnliche Beiträge