Die Wohnraumbeleuchtung bequem vom Handgelenk aus steuern

„Die Beleuchtung zuhause ist fester Bestandteil unseres Alltags und ein zentrales Element von Smart Home”, sagt Geschäftsführer Rudolf Koch, Philips Lighting Österreich. „Wir benutzen unsere Beleuchtung jeden Tag – und mit der hue-App für Apple Watch bringen wir besonders intuitive Steuerungsmöglichkeiten auf ein Gerät, das der Nutzer stets mit sich trägt.”

Apple Watch nutzt die Widget-Oberfläche der Philips hue-App. Damit kann der Nutzer seine favorisierten Beleuchtungsszenarien per Wischbewegung wechseln und auswählen. Wer beispielsweise im Wohnraum arbeitet, isst oder liest, kann die Lichtintensität und Farbgebung entsprechend schnell und einfach passend zur jeweiligen Aktivität einstellen. Mit aktivierter Geofencing-Funktion auf seinem iPhone kann der Nutzer sich zudem besonders dezent auf seiner Apple Watch benachrichtigen lassen, sobald sich die Beleuchtung ausschaltet, nachdem er das Haus verlassen hat.

Die Integration in Apple HomeKit bedeutet eine besonders spannende Erweiterung für das hue-Portfolio. Mit dessen schnell wachsender Auswahl an Lampen, Leuchten und Steuerungsgeräten bietet das System eine Vielzahl an Möglichkeiten, Licht zuhause intelligent zu steuern und mit anderen Smart Home-Geräten oder Internetdiensten zu vernetzen. Lichtrezepte zum Entspannen oder Konzentrieren, Farbkompositionen von Fotos und frei gestaltbare Lichtstimmungen für verschiedene Räume des eigenen Zuhauses lassen sich mittels der neuen App nun auch per Apple Watch aufrufen.

Neben den offiziellen Philips hue-Apps für iOS und Android gibt es mittlerweile mehr als 230 Dritt-Apps für das »Personal Wireless Lighting System«. Zum Einstieg in die Welt der intelligenten Wohnraumbeleuchtung genügt ein Philips hue Starter-Set. Auswahlmöglichkeiten hat Philips auf meethue.com zusammengestellt.

ähnliche Beiträge