Die Speicherlösung für 24 Stunden Sonne

Die Herausforderung bei den erneuerbaren Energien besteht darin, den Strom zu den unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten am gewünschten Standort zur Verfügung zu stellen. Dazu gibt es zwei grundlegende Lösungsansätze. Erstens, den Stromverbrauch der Erzeugung anzupassen, also Strom immer dann zu verbrauchen, wenn er verfügbar ist sowie zweitens, Energiemanagement einzusetzen. Energiemanagementlösungen befinden sich in jedem Fronius Wechselrichter und unterstützen dabei, die gewonnene Energie intelligent und ohne Verluste zu verbrauchen. In der Photovoltaik spielen außerdem sogenannte Kurzzeitspeicher eine bedeutende Rolle. Damit wird der tagsüber erzeugte Strom in die Abend- und Nachtstunden transferiert.

Photovoltaik-Speicher machen unabhängig und entlasten das Stromnetz
Mehr von dem selbst erzeugten PV-Strom selbst verbrauchen sowie den überschüssigen Strom speichern, um ihn zum gewünschten Zeitpunkt zu verbrauchen, das ist das Ziel des Fronius Energy Packages. Geld sparen, durch die intelligente Steuerung der Verbraucher, wie Waschmaschine oder Geschirrspüler, gelingt mühelos. Eine sichere Stromversorgung bietet die integrierte Notstromfunktion. Sie überbrückt Stromabschaltungen oder -ausfälle problemlos. Steigende Stromkosten sind für den Besitzer des Fronius Energy Packages kein Problem mehr. „Wenn kein Strom über den Zähler fließt, gibt einem das schon ein gutes Gefühl der Unabhängigkeit”, erzählt PV-Anlagenbesitzer Hannes Heigl. „Wenn ich schon selbst Strom erzeuge, will ich nicht mehr vom Stromnetz abhängig sein”, sagt Heigl weiter.

Fronius hat die Lösung
Eine Vielzahl an PV-Anlagen stellt Stromnetze vor große Herausforderungen. Stromspeicher entlasten diese und verringern die Notwendigkeit des Netzausbaus. „Dezentrale Speicher in Kombination mit Photovoltaikanlagen sind die günstige Alternative zum Netzausbau”, weiß Richard Baldinger, Produktmarketing, Fronius International.

„Der Energieerzeuger wird zum Energieversorger”, erklärt Martin Hackl, Spartenleiter Solar Energy, Fronius International. Durch das Fronius Energy Package werden 24 Stunden Sonne, die Fronius Vision zur Energieversorgung der Zukunft, möglich. Während bis vor kurzem der Schwerpunkt noch bei der Erzeugung von Strom lag, welcher im Anschluss ins öffentliche Netz eingespeist wurde, findet nun ein Wandel statt. Der selbst erzeugte Strom wird für den eigenen Haushalt genutzt, um Geld zu sparen und unabhängig von ständig steigenden Strompreisen zu sein.

Das Fronius Energy Package besteht aus dem Wechselrichter Fronius Symo Hybrid, der Fronius Solar Battery und dem Fronius Smart Meter. Der Wechselrichter Fronius Symo Hybrid ist gleichzeitig Photovoltaik- und Batteriewechselrichter. Der Fronius Symo Hybrid bildet das Herzstück der Speicherlösung für 24 Stunden Sonne. Der Wechselrichter ist in den Leistungsklassen 3, 4, und 5 kW erhältlich und speist dreiphasig ein. Der Wirkungsgrad beträgt 97,6 Prozent.

Die Fronius Solar Battery ist eine Lithium-Eisenphosphat Batterie, das bedeutet eine lange Lebensdauer, kurze Ladezeiten, eine hohe Entladetiefe. Das heißt, dass 80 Prozent der Gesamtkapazität genutzt werden können (Vgl.: Bleibatterien können zumeist nur 50 Prozent der Gesamtkapazität nutzen und trotzdem wird bei weitem nicht die Lebensdauer einer Lithium-Eisenphosphat Batterie erreicht) sowie eine hohes Maß an Sicherheit, da keine Abgabe von Sauerstoff oder Wasserstoffgas möglich ist. Die Spannung beträgt zwischen 120 und 460 Volt. Die Batterie kann ohne Verluste auch weiter vom Wechselrichter entfernt aufgestellt werden. Die Speicherkapazität der Batterie ist frei wählbar und kann in 1,2 kW Schritten auf bis zu 9,6 kW erweitert werden.

Der Fronius Smart Meter ist ein bidirektionaler Zähler, er misst die Energie, die vom Netz ins Haus fließt und jene, die ins Netz fließt. Er optimiert den Eigenverbrauch und erfasst die Lastkurven des Haushalts. Er ist bereits vorkonfiguriert und wird durch einfaches plug & play direkt im Schaltschrank montiert.

Hoher Grad an Eigenversorgung
Ein hoher Grad an Eigenversorgung wird durch die sogenannte Multi Flow Technology möglich. Wenn kein Strom über den Zähler fließen soll, wird kein selbst erzeugter Strom ins öffentliche Netz eingespeist und umgekehrt auch keiner aus dem Netz bezogen. Bei Schönwetter fließt der Strom der PV-Anlage direkt in den Haushalt, bzw. der nicht verbrauchte Strom in den Speicher anstatt ins Netz. Bei Schlechtwetter wird dies noch zusätzlich durch den Strom aus dem Speicher unterstützt. Wenn in der Nacht Strom benötigt wird, so kommt dieser zu 100 Prozent aus dem Speicher.

Sichere Stromversorgung durch integrierte Notstromfunktion
Bei einem Netzausfall wird der Haushalt problemlos mit Strom versorgt. Die Energie von der PV-Anlage und vom Speicher wird dafür herangezogen. Der Wechselrichter Fronius Symo Hybrid versorgt das Gebäude mit bis zu 5 kW. Die Versorgung erfolgt dreiphasig, die Energie wird dabei dort hingeleitet, wo sie benötigt wird. Bei Überlast wird das System automatisch abgeschaltet. Die sichere Trennung und Wiederzuschaltung vom Netz erfolgt durch die Notstromumschaltung.

Das System bietet, je nach individuellen Gegebenheiten, verschiedene Ausbaustufen und ist flexibel anwendbar. Das heißt, der Wechselrichter Fronius Symo Hybrid kann, in einem ersten Schritt, alleine verwendet werden. Er funktioniert wie ein normaler Wechselrichter und wird zu einem späteren Zeitpunkt ganz einfach um eine Notstromfunktion und/oder den Speicher erweitert. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Fronius Energy Package in eine bestehende PV-Anlage zu integrieren.

Die Anlagendaten immer im Blick
Modernste Datenkommunikation sorgt für lückenlose Anlagenüberwachung von zu Hause aus oder auch von unterwegs. WLAN, Ethernet, ein Datenlogger mit Webserver sowie ein Inbetriebnahme-Assistent erleichtern das Leben des PV-Anlagenbesitzers. Die Online-Anlagenüberwachung Fronius Solar.web bietet einen detaillierten Überblick über die Anlagedaten und Energieströme. Die dazugehörige App ist sowohl über den App Store, als auch über Android verfügbar.

Das Gesamtsystem ist mit mehr als 90 Prozent Wirkungsgrad hoch effizient. Die Batterie ist auf der Gleichstromseite angeschlossen, der Strom wird dadurch in jedem Betriebsmodus nur einmal von DC in AC umgewandelt. Das Fronius Energy Package kombiniert trafolose Spitzentechnologie mit einer hochwertigen Hochspannungs-Batterie.

Die Vorteile auf einen Blick
Das Fronius Energy Package ist die einzige kompromisslose Speicherlösung am Markt. Der größte Vorteil gegenüber anderen Speicherlösungen liegt in der hohen Flexibilität des Gesamtsystems. Durch die Multi Flow Technology sind verschiedene Energieflüsse möglich. Fronius ist der einzige Anbieter, bei dem gleichzeitig von der DC- und der AC-Seite geladen werden kann, das ermöglicht das Nachrüsten von bestehenden PV-Systemen. „Das Fronius Energy Package ist ein System, das für alle Anwendungen geeignet ist”, erklärt Richard Baldinger.

Es handelt sich um eine kompakte Lösung, die dank SnapINverter Technologie schnell und einfach zu installieren ist. Durch den modularen Aufbau nimmt sie auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden Rücksicht. Bei einem Stromausfall wird der gesamte Haushalt, auch ohne Speicher, mit Energie versorgt. WLAN-Hotspot, Webinterface, Zähleranbindung oder Schnittstellen zum Energieversorgungsunternehmen, der Fronius Symo Hybrid bietet alle Kommunikationsfunktionen. „Das Fronius Energy Package vereint modernste Speichertechnologie mit jahrzehntelangem Know-how im Umgang mit Batterien. Das macht die Fronius Speicherlösung zur besten am Markt, darauf sind wir sehr stolz”, freut sich Martin Hackl.

Der Wechselrichter Fronius Symo Hybrid ist perfekt für Einspeiselimits geeignet, wie etwa die 60 Prozent Regelung in Deutschland. Der Wechselrichter beherrscht dynamisches Einspeisemanagement mit dem schnellen und genauen Fronius Smart Meter, der Modbus-Zähler ermöglicht eine schnelle und genaue Regelung. Des Weiteren ist eine großzügige Überdimensionierung des PV-Generators problemlos machbar, da die DC-Seite größer dimensioniert ist, als die AC-Ausgangsseite. Das heißt, jene Energie, welche zum Beispiel die 60 Prozent der kWp und des Eigenverbrauchs übersteigt, wird in der Batterie gespeichert. Eine hohe Eigenversorgung ist dadurch auch bei geringerer Einstrahlung möglich.

Das Fronius Energy Package, die Speicherlösung für 24 Stunden Sonne ist ab Ende des Jahres 2014 erhältlich.

ähnliche Beiträge