Die Security Essen wird 40

Vom 23. bis 26. September 2014 werden in der Messe Essen deshalb deutlich über 1.000 Aussteller aus rund 40 Nationen erwartet. Zum ersten Mal versammelt die Security Essen mehr als 40 Marktsegmente unter einem Dach – von der mechanischen Sicherungstechnik über Brandschutz und CCTV bis zur Kriminaltechnik und Terrorprävention. Premiere feiert dabei unter anderem der Themenbereich Global Travel Security mit Lösungen für den Schutz von Mitarbeitern und Unternehmens- Knowhow im Ausland. Dieser umfassende Marktüberblick macht die Security Essen zur unangefochtenen Nummer Eins der Branche.

Premiere feiert unter anderem der Themenbereich Global Travel Security mit Lösungen für den Schutz von Mitarbeitern und Unternehmens-Knowhow im Ausland. (Quelle: Messe Essen)Großes internationales Interesse unterstreicht Messe-Renommee
Auf der zweijährlichen Weltleitmesse werden deshalb erneut alle namhaften Hersteller für zivile Sicherheitstechnik und alle großen Industrienationen vertreten sein. Zuwachs gibt es bei den internationalen Gemeinschaftsständen: Neben Großbritannien, Italien, China, Taiwan, Korea und den USA wird 2014 erstmals auch Ungarn die Security Essen als Plattform nutzen, um die Leistungskraft seiner Unternehmen geballt an einem Stand zu präsentieren.

Sicherheitsdienstleister belegen erneut mehr Fläche
Ebenfalls stärker vertreten sein werden die Sicherheitsdienstleister: Die Sonderschau »Schutz, Sicherheit, Service + Dienstleister« zieht deshalb in die größere Halle 6 um und steht damit in unmittelbare Nähe zu den Sicherheitsfahrzeugen. Hier werden unter anderem acht Mitgliedsunternehmen der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste e. V. (BDGW) an einem Gemeinschafsstand die Trends ihres Geschäftsfeldes beleuchten. Zum ersten Mal ist auch ein gemeinsamer Auftritt von sieben Mitgliedsunternehmen des Bundesverbands der Sicherheitswirtschaft vorgesehen. Zusätzlich werden beide Verbände ihre Arbeit an einem dritten Gemeinschaftsstand vorstellen.

ähnliche Beiträge