Die Schäcke App ist da!

Konkret geht es um eine neue »Zugangsmöglichkeit« zum Schäcke web-shop. Die Informations- und Einkaufsplattform ist ja bekannterweise unter schaecke.at im World Wide Net erreichbar. Für die mobile Nutzung auf internetfähigen Smartphones gab und gibt es die mobile Browserversion die man unter m.schaecke.at erreichen kann.

Neu vorgestellt wurden nun die App Lösungen für Android und auch IOS-Smartphones. Damit erfüllt Schäcke nicht nur den Wunsch zahlreicher Kunden, auch viele der Schäcke Vertriebsmitarbeiter nutzen bereits diese zeitgemäße und benutzerfreundliche Methode um in die Schäcke-Onlinewelt einzusteigen.

Die Installation der App ist denkbar einfach. Je nach dem welches Handy-Betriebssystem man verwendet, wird ein entsprechender »App-Store« besucht. Für das Betriebssystem IOS bei Apple ist dies iTunes , bei Android-Handys wie z.B. Samsung ruft man den Google Play-Store auf. Ist man einmal im richtigen »App-Store« trennen einen nur noch wenige Klicks von der Nutzungsmöglichkeit der Apps. Einfach im Store nach Schäcke suchen, auf das daraufhin angezeigte App-Symbol drücken und die Anwendung – natürlich kostenfrei – installieren.

Die App selbst ist übersichtlich und selbsterklärend aufgebaut und bietet die wichtigsten Funktionen, um schnell und unkompliziert Artikel zu finden, Produktinformationen abzufragen und natürlich auch Bestellungen abzusetzen. Selbstverständlich stehen Funktionen wie Favoritenlisten, Auftragsinformation, Schnellerfassung oder auch Kontaktinformationen zu Schäcke zur Verfügung.

Neben der Volltextsuche, der Suche über den Kategoriebaum oder der Auswahl aus Favoritenlisten lassen sich die Artikel des Schäcke web-shops mit der App-Lösung auch mittels Scanner aufrufen oder in den Warenkorb legen. (Quelle: Schäcke)Wer schon bisher die mobile Version des Schäcke web-shops verwendet hat, wird sich über die wesentlich schnellere Bedienbarkeit der App-Lösung freuen. Und als besonderes »Zuckerl« haben die Softwareentwickler auch noch eine völlig neue Funktion mit dazu gepackt. Neben der Volltextsuche, der Suche über den Kategoriebaum oder der Auswahl aus Favoritenlisten lassen sich die Artikel des Schäcke web-shops mit der App-Lösung nämlich auch mittels Scanner aufrufen oder in den Warenkorb legen.

Die App nützt dazu die so gut wie bei jedem Smartphone vorhandene Kamera und scannt den EAN-Code des Artikels blitzschnell und ohne weitere Bedienschritte ein. Einfach auf das Barcodesymbol rechts neben dem Sucheingabefeld klicken und die Handykamera auf den gewünschten EAN Strichcode richten. Das System ist dabei so schnell, dass der Scanvorgang oft schon beendet ist, bevor der Handybildschirm noch ein optisch scharfes Bild darstellen kann.

Eine weitere Bedienerfreundlichkeit zeigt sich bei den Login-Daten für registrierte Kunden. Denn egal ob man sich im klassischem Schäcke web-shop unter schaecke.at, in der mobilen web-shop Lösung unter m.schaecke.at oder in der App-Lösung einloggen möchte, die Login-Daten (Benutzername und Passwort) bleiben immer die gleichen.

Man darf schon gespannt sein welche Funktionalitäten Schäcke in den kommenden Monaten noch in seinen Web-Auftritten integrieren wird. Denn, soviel ist auf Nachfrage bei den Schäcke Verantwortlichen bereits zu erfahren: Sowohl der Schäcke web-shop, als auch die mobile Browser- und die App-Lösung werden weiterentwickelt und mit Updates versehen werden.

ähnliche Beiträge