Die Regro Lady Days 2014

Aller Anfang ist schwer – Martin, der Golf Pro, brachte den Golfschnupperinnen streng aber auch mit viel Humor die Grundlagen fürs Abschlagen und Putten bei.Mitte September lud Regro zum mittlerweile fünften Mal rund 100 Damen der Elektrotechnik-Branche ein, um im Kreise von Gleichgesinnten Erfahrungen austauschen und auch einmal abseits des anstrengenden Berufsalltages ausspannen zu können. Diesmal war das Spa Resort Therme Geinberg im oberösterreichischen Innviertel das Ziel, wo sich Branchenvertreterinnen aus ganz Österreich in Begleitung ihrer regionalen Regro-Betreuerinnen aus insgesamt acht Niederlassungen einfanden, um miteinander ein paar angenehme Stunden zu verbringen.
Die Wiedersehensfreude bei jenen, die sich schon von früheren Veranstaltungen kannten, war groß – aber auch jene, die neu in der Damenrunde waren, fühlten sich gleich wohl in der angenehmen Umgebung und bei ungezwungener, freundschaftlicher Atmosphäre.

Beim Yoga und anderen Fitness-Einheiten konnten die Damen die Grenzen ihrer Beweglichkeit ausloten.Raus aus den Federn und rein ins Nass – „Aktives Erwachen“ im Outdoor-Pool unter der Anleitung von Fitness-Trainer Thomas.Nach dem gemeinsamen Mittagessen, ging es sofort los mit einem umfassenden Wellness- und Fitness-Angebot, das die Therme Geinberg für ihre Gäste bereithielt. Ein Teil der Teilnehmerinnen begeisterte sich für das ambitionierte Fitness-Programm, das aus drei verschiedenen, aufeinanderfolgenden Trainingseinheiten (Yoga, Gesunder Rücken, Power Workout) bestand und bei dem neben Entspannungs- und Dehnungsübungen auch der sportliche Ehrgeiz geweckt wurde. Sowohl Trainer als auch Teilnehmerinnen gaben ihr bestes und manch eine Sportlerin war Das nächtliche Spiel mit Wasser, Laser und Licht in der Salzwasser-Lagune war der beeindruckende Auftakt zur legendären Regro-Karibik-Party.doch auch überrascht über die Entdeckung von bisher scheinbar noch wenig geforderten Muskeln. Eine andere Gruppe nutzte die Gelegenheit, ein Schnuppertraining im nahegelegenen Golfclub Sonnberg/Kobernausserwald zu absolvieren. Sie durften erfahren, was jeder Golfer sehr schnell verinnerlicht – die Grenze zwischen Euphorie und Verzweiflung ist bei diesem (zu unrecht oft belächelten) Sport eine sehr schmale. War es die Wahl der Location oder die vielzitierte Tatsache »wenn Englein reisen« – der Wettergott war den Regro-Kundinnen jedenfalls wohl gesonnen, man könnte fast meinen, der Sommer fand heuer an diesen beiden Tagen statt. Beinahe blieb zu wenig Zeit, um das nicht umsonst so genannte »Meine World of Wellness«-Angebot der Therme Geinberg ausgiebig zu nutzen, denn selbstverständlich fanden auch die insgesamt elf Saunen und Dampfbäder, fünf Innen- und Außenpools mit insgesamt 3.000m² Wasserfläche aber auch z.B. die Oriental World mit Hamam ihre Genießerinnen.

Vertriebsleiter Uwe Klingsbigl und seine Assistentin Anikó Dittrich bedankten sich bei den Regro-Kundinnen für ihre langjährige Treue.Der Abend hielt ein besonderes Highlight für die Gäste parat – nach einem karibischen Galadinner mit einer Auswahl an exotischen Köstlichkeiten lud Regro zur karibischen Party in die hauseigene Salzwasser-Lagune mit leckeren Cocktails, einer spektakulären Wasser-/Laser-/Licht-Show und einem DJ, der mit seiner Musik den Ladies gehörig einheizte. Bei ausgelassener Stimmung wurde bis in die späte Nacht gefeiert und getanzt, man genoss das Urlaubsfeeling und der Alltag durfte für ein paar Stunden Pause machen.

Wer jetzt denkt, der Vormittag des nächsten Morgens wurde aufgrund der Anstrengungen des Vortages größtenteils verschlafen, der irrt! Eine Gruppe von rund dreißig Frühaufsteherinnen ließ sich vom »aktiven Erwachen«, das im Außenpool unter Anleitung eines Fitness-Trainers stattfand, dazu animieren, den Tag gleich mit einer belebenden Wassergymnastik zu beginnen. Im Anschluss daran konnten sich die Damen dann bei Wohlfühlbehandlungen und Massagen weiter verwöhnen lassen.

ähnliche Beiträge