Das außergewöhnliche Programm der Power-Days 2015

„Drei Tage lang stehen Produktneuheiten, Innovationen und Dienstleistungen aus Elektrotechnik und Elektroinstallation im Zentrum der Aufmerksamkeit. Gerade die enge Zusammenarbeit mit den Innungen, dem Großhandel und der Industrie sowie deren Unterstützung geben dem Konzept der »Power-Days« besondere Dynamik”, ist DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Reed Exhibitions, überzeugt. „Die starke Kombination aus Branchenneuheiten und thematisch abgestimmtem Rahmenprogramm macht den Erfolg der »Power-Days« aus”, führt Ing. Gerhard Perschy, Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions, weiter aus.

Das bestätigt auch Messeleiter Max Poringer, der die »leuchtenden« Beispiele des attraktiven Angebots hervorhebt: „Die Werkstattstraße bietet Elektrotechnik zum Anfassen, die Sonderschau »Licht Austria« dient als wichtige Plattform für das Thema Licht- und Beleuchtungstechnik, und die neu eingerichtete Lichtstraße setzt Außenbeleuchtung perfekt in Szene.” Darüber hinaus bieten die ausstellenden Unternehmen alle Neuheiten aus den Bereichen Elektro-, Energie-, Installations- und Antriebstechnik, erneuerbare Energien, Kommunikations- und Überwachungssysteme, Licht- und Beleuchtungstechnik, Sicherheitsgeräte und –ausrüstungen sowie Werkstätten-, Fertigungs- und Büroeinrichtung. Eine komplette Liste aller Aussteller ist stets aktuell unter www.power-days.at/katalog abrufbar.

Der große Österreichische-Project-Contest 2015
Die Elektrobranche hat sich in den letzten Jahren weg vom Komponenten und hin zum Systemverkauf entwickelt – mit einem Wort: Lösungen werden gefordert! In Anbetracht dessen ist aber auch eines klar: Ein System lässt sich am besten in einem Projekt darstellen. Darum hat das Team vom i-Magazin den »Österreichischen-Projekt-Contest 2015«, kurz ÖPC, ins Leben gerufen. Der ÖPC ist sowohl ein Spiegelbild der heimischen Architektur, als auch der Planung und der Ausführung – der ÖPC dient darüber hinaus zur Unterstützung für alle heimischen Bauherren. Die Projekte werden sowohl von Herstellern als auch vom Elektrogroßhandel ins Rennen geschickt und werden ab dem Frühjahr 2015, zuerst online, dann in gedruckter Form präsentiert und einem »voting« unterzogen, das auch noch auf den Power-Days möglich sein wird. Das Gewinner-Projekt wird schlussendlich am Freitag um 12 Uhr Mittags auf der Messe bekannt gegeben.

NEU: Lichtstraße
Die neue Lichtstraße zeigt Licht im öffentlichen Raum und widmet sich dem Thema Energieeffizienz in der Außenbeleuchtung – gerade für Gemeinden und Städte eine immer wichtiger werdende Herausforderung. Eine eigens angelegte Straße mit Beleuchtungsbeispielen rückt Lösungen im wahrsten Sinne ins richtige Licht. Diese neue Art der Präsentation hat auch namhafte Unternehmen dazu bewogen, sich an der Lichtstraße zu beteiligen. „Die Firmen Zumtobel und AE Schréder sind prominent in der Sonderschau vertreten”, freut sich Max Poringer über den regen Zuspruch auf Ausstellerseite.

Praxisstrecke Werkstattstraße
Die Werkstattstraße richtet sich an den Nachwuchs im Elektrotechnik-Bereich. Rund 20 Aussteller präsentierten an ihren Ständen die unterschiedlichsten Themenstellungen und Aufgaben, an denen die jungen Fachbesucher ihre Fähigkeiten testen und praktische Erfahrungen unter fachmännischer Anleitung sammeln können. Als attraktives Dankeschön fürs Mitmachen wartet ein Solar-Ladegerät auf die Teilnehmer.
Sonderschau »Licht Austria«
Mit der Sonderschau »Licht Austria« gibt Veranstalter Reed Exhibitions dem Thema Licht- und Beleuchtungstechnik bei den »Power-Days« gebührenden Raum. In die Messe integriert und um den zentralen Gastrobereich angeordnet, bietet dieser Schwerpunkt eine optimale Informationsplattform für Elektrotechniker und Planer. Im Fokus der »Licht Austria« und ihrem Vortragsprogramm stehen zukunftsweisende Produktentwicklungen und Innovationen wie LED und OLED, Technik oder die Digitalisierung von Licht und Gebäude.

Testparcours Elektromobilität
Ebenfalls am Puls der Zeit sind die weiteren Schwerpunkte der »Power-Days 2015«, zu dem auch das Zukunftsthema Elektromobilität gehört. Dazu wird es einen eigenen Indoor-Testparcours in Kooperation mit Austrian Mobile Power geben. Informationen zu Themen wie Reichweite, Ladetechnik, Energie- und Kosteneffizienz sowie Unternehmensförderungen werden angeboten. Auch ein Round Table mit Experten, Firmenvertretern sowie Elektromobilitätsnutzern über den Status quo sowie Chancen und Herausforderungen ist im Rahmen der »Power-Days« geplant.

Impulsvortrag von Steffen Kirchner
Neben der Präsentation der Aussteller rundet das thematisch abgestimmte Rahmen- und Vortragsprogramm die »Power-Days« ab. Am detaillierten Programm, das auf der zentralen Vortragsbühne stattfindet, wird derzeit intensiv gearbeitet. Auch Aussteller können sich noch für Vortragsthemen anmelden. Eines der absoluten Highlights wird der Impulsvortrag von Speaker und Mentalcoach Steffen Kirchner zum Thema »Gewinnen im Hexenkessel« sein. Steffen Kirchner gilt als einer der führenden Experten für Motivation und Spitzenleistung in Deutschland und begeistert mit seinen außergewöhnlich bewegenden Vortragsprogrammen, u.a. arbeitet er als Mentaltrainer mit der Deutschen Turner-Nationalmannschaft und weiteren Spitzensportlern. In seinem Vortrag am Mittwoch, 11. März 2015, mit anschließender Podiumsdiskussion wird er darüber sprechen, wie Erfolg unter schwierigen Umständen möglich wird.
Öffnungszeiten und Eintritt

Die »Power-Days 2015« sind am Mittwoch, 11. März, und Donnerstag, 12. März, von 9 bis 18 Uhr, und am Freitag, 13. März 2015, von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist für die Fachbesucher kostenlos. Für nähere Informationen rund um den Aufenthalt sowie kostengünstige und umfangreiche Besucherpackages steht der Reed-Besucherservice mit Frau Susanne Wiener unter Tel. +43 (0)662 4477-2600 oder [email protected] gerne zur Verfügung.

ähnliche Beiträge