Mit der neuen Herd- und Geräteanschlussdose ist es erstmals möglich, Kochfeld und Backofen, die räumlich getrennt innerhalb der Küche verbaut sind, an einer Dose anzuschließen. Entgeltliche Einschaltung

Einfach – schnell – sicher:

Die neue Herd- und Geräteanschlussdose von Merten

Sie ist in nahezu jeder Küche zu finden und sorgt für einen sicheren Anschluss des Herdes – die Herdanschlussdose. Da sie für viele Jahre installiert wird, ist es wichtig, dass sie robust und zuverlässig ist und die Installation ordnungsgemäß durchgeführt wird. Die neue Herdanschlussdose von Merten wurde genau auf diese Aspekte hin weiterentwickelt. Optimierungen des Gehäuses erleichtern die Installation und bieten mehr Sicherheit.

Mit der neuen Herd- und Geräteanschlussdose ist es erstmals möglich, Kochfeld und Backofen, die räumlich getrennt innerhalb der Küche verbaut sind, an einer Dose anzuschließen. Die VDE-zugelassene Anschlussdose verfügt dazu über zwei getrennte Leitungsauslässe für Backofen und Kochfeld inklusive Zugentlastung. Das Gehäuse der Herdanschlussdose ist so strukturiert, dass alle Befestigungsmöglichkeiten gut zugängig sind. Der große Anschlussraum und die große Öffnung für die Kabeleinführung bieten ausreichend Platz für eine komfortable Installation.

Das neue Modell ist als Aufputz- oder Unterputzvariante, wahlweise mit Krallenbefestigung, erhältlich. Beide Versionen verfügen zudem über zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten zum Anschrauben an allen vier Ecken. Durch die geringe Einbautiefe von 25 mm lässt sich die Dose wie die bisherigen Modelle problemlos hinter dem Backofen installieren. Die bruchfeste Abdeckung der Anschlussdose sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit.

Praktisch: WAGO 221-Verbindungsklemmen

Die neuen WAGO 221-Verbindungsklemmen verfügen über einzigartige Eigenschaften, die in der Praxis erheblich die Arbeit erleichtern: Für einen schnellen Anschluss der Leiter lassen sich die Hebel der WAGO 221-Verbindungsklemmen besonders leicht und schnell öffnen. Zwei Prüföffnungen garantieren komfortable Prüfbedingungen auch im eingebauten Zustand.

www.merten-austria.at

ähnliche Beiträge