Die Millionengrenze überschritten…

Beworben wird das speziell zusammengestellte Produktsortiment im Namen der teilnehmenden Lichttrendshändler zum Beispiel auf Facebook, Pinterest oder auch Google +. Neben den Produktbeschreibungen und einer Händlersuche bietet www.lichttrends.at auch viele wertvolle Informationen rund um das Thema Wohnraumlicht. Ein »Lichtlexikon« und der Bereich »Lichttipps« bringen viele Tipps, Tricks und Hinweise und scheinen (was die internen Seitenstatistiken eindrucksvoll belegen) bereits bekannte Nachschlagewerke zu sein. Denn neben dem LED-Finder (einer Funktion die es den Konsumenten erleichtert das richtige und für den entsprechenden Einsatzfall passende LED-Leuchtmittel zu finden) werden gerade auch diese beiden Menüpunkte sehr häufig geklickt.

Sehr praktisch stellt sich auch die Suchmöglichkeit nach dem Einsatzzweck dar. So werden zum Beispiel durch die Eingabe von Begriffen wie »Küche« oder »Garten« rasch entsprechende Produktvorschläge geliefert.
Dass Lichttrends eine beliebte Initiative aus dem Schäcke-Dienstleistungsprogramm ist, zeigt sich auch durch die Investitionen die dafür bereitstellt werden. Neben der technischen Weiterentwicklung der Internetplattform werden den Lichttrendshändlern auch unterschiedlichste POS-Materialien und Werbemittel zur Verfügung gestellt. Auch sorgen immer wieder durchgeführte Gewinnspiele mit attraktiven Preisen für einen erhöhten Bekanntheitsgrad. Mehr als eine Million Besucher sind ein Beleg der für sich selbst spricht! Interessierte Kunden können sich ab Mitte Mai für die nächste Lichttrends-Saison anmelden und von den Vorteilen dieser Schäcke-Initiative profitieren.

Mehr Informationen gibt es unter www.lichttrends.at, auf www.schaecke.at oder direkt über die Schäcke-Vertriebsmannschaft.

ähnliche Beiträge