Die Kraft der Elektrizität

 

“Solche Rekorde zeigen immer wieder, was möglich ist. Die Batterien werden derzeit jährlich besser, mittlerweile sind auch hohe Ströme bei hohen Kapazitäten möglich. Die Energiedichte beim E-Antrieb ist höher als bei einem Kolbenmotor. Allerdings sind die Batterien schwer und teuer, was einen kommerziellen Einsatz elektrisch betriebener Flugzeuge verunmöglicht. Die eingesetzten Motoren kommen meist aus der Autoindustrie”, sagt Berthold Karrais, Chefingenieur bei der Steinbeis Flugzeug- und Leichtbau.

 

Ende mit Panne

Der Rekord-Flug in der kalifornischen Mojave Wüste dauerte nur 16 Minuten und endete mit einer Panne. Eine kaputte Batteriezelle führte zu einem Ausfall des Antriebs, woraufhin Yates das Flugzeug im Gleitflug landen musste. Für den Rekordjäger war es der erste Flug in einem elektrisch angetriebenen Flugzeug. Allerdings kann er auf andere Erfahrungen mit batteriebetriebenen Vehikeln zurückblicken. Er hat im vergangenen Jahr auch den Rekord für die höchste je mit einem elektrischen Motorrad erreichte Geschwindigkeit aufgestellt. In den Bonneville-Salzebenen erreichte er auf einem E-Zweirad 315 Stundenkilometer.Pressetext

www.chipyates.com

 

ähnliche Beiträge