(Bild: Metz Connect)

DCCS von Metz Connect:

Die kompakte Lösung für Rechenzentren

(Bild: Metz Connect)

Die kompakte Lösung für Leistungs-Upgrades Rechenzentren ist das Herzstück eines jeden Netzwerks, ganz gleich für welche Aufgaben es bestimmt ist. Die Anforderungen an Leistung und Kapazität steigen rasant, Metz Connect bietet mit der DCCS Produktreihe schnelle und kostengünstige Lösungen.

Ein Netzwerk verbindet dabei ganz unterschiedliche Bereiche und die Art der verarbeiteten Daten reicht vom einfachen Textdokument bis zur komplexen Konstruktionszeichnung, von der Produktionssteuerung bis zum Gebäudemanagement. Die riesigen Datenmengen, die verarbeitet und archiviert werden müssen, lassen heutige Netzwerke schnell an ihre Grenzen stoßen und machen Erweiterungen unumgänglich. Dann sind kompakte, kostengünstige, schnelle und vor allem benutzerfreundliche Lösungen gefragt, um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen und Standzeiten so gering wie möglich zu halten. Die neue, verbesserte Produktreihe DCCS (Data Center Compact Solution) wurde speziell für Rechenzentren und deren Bedürfnisse entwickelt und an die Kundenanforderungen in diesem Bereich angepasst.
Das Lieferspektrum wurde stark um lösungsorientierte Produkte erweitert. Die neue DCCS-Produktreihe bietet vorkonfektionierte Kupfer-Strecken mit 6 Port RJ45-Baugruppen, vorkonfektionierte LWL-Strecken mit 6 Port LC-D-Baugruppen, 6 Port E2000DC-Baugruppen, vorkonfektionierte LWL-VIK-Strecken mit einseitig 6 Port LC-D-Baugruppen, 6 Port E2000DCBaugruppen und 6 Port LC-D-Baugruppen mit MTP/MPOTechnik.
Auf nur einer Höheneinheit können bis zu 48 RJ45 Ports oder 48 LC-D bzw. 48 E2000DC Ports sowie Kombinationen von RJ45 und LWL untergebracht werden.

(Bild: Metz Connect)

Die leistungsstarke Verkabelung bietet über alle Ebenen maximalen Investitionsschutz, durch immer neue Applikationen:

  • Dienstneutrale Verkabelung zwischen allen Ebenen sorgen für eine durchgängige Kommunikation über alle Unternehmensbereiche ohne Schnittstellen und Kommunikationsverluste.
  • kosteneffiziente vorkonfektionierte Links auf Basis von RJ45 oder Glasfaser
  • sehr kompakte »plug & play«-Lösung mit hoher Packungsdichte
  • einfach handelbar geringe Brandlast und Einsparung von Platz in Kabeltrassen durch DCCS-Kabel bewährte Technologie sowie modulares, mitwachsendes System.

Leistungsmerkmale LWL:

  • vorkonfektionierter MM (OM5/OM4/OM3) oder SM und SM APC (OS2) Fiber Optik Link bestehend aus 2 Baugruppen 6 LC-D oder 6 E2000DC, montiert an einem 12-fasrigen Mini Breakout-Kabel
  • vorkonfektionierter MM (OM5/OM4/OM3) oder SM und SM APC (OS2) Fiber Optik Link bestehend aus einseitig Baugruppe 6 LC-D oder 6 E2000DC, montiert an einem 12-fasrigen Mini Breakout-Kabel
  • andere Stecker in Einzugshilfe IP50 geeignet für ultra Short Links (unter 10 m) für 100/40/25 GBit-Ethernet
  • vorkonfektionierte kundenspezifische Längen mit kurzer Lieferzeit erhältlich robustes Baugruppengehäuse, veredelt Lieferung mit Seriennummer und 12 Dämpfungsmessprotokollen alle Rasthebel oben

Weitere Informationen unter www.metz-connect.com oder in der Broschüre

Quelle: Metz Connect GmbH

ähnliche Beiträge