Die iF design awards 2013 sind entschieden – Gold geht an Quadraled von RZB

Die Bekanntgabe und Preisverleihung der 50 iF gold awards erfolgte am 22. Februar 2013 im Rahmen der »Munic Creative Business Week« in der BMW Welt in München. Aus den Händen von iF Geschäftsführer Ralph Wiegmann nahmen Dr. Alexander Zimmermann und Helmut Heinrich die goldene iF Skulptur für die LED Wandleuchtenserie Quadraled in Empfang.

Der international tätige Leuchtenhersteller RZB Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH überzeugte mit Quadraled Design by Helmut Heinrich in der Kategorie lighting in den Kriterien Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualiserung, Sicherheit, Markenwert und Branding sowie den Aspekten des universal design. In der Jurybegründung unter dem Vorsitz von Prof. Fritz Frenkler heißt es: „Die Wandleuchte Quadraled überzeugt durch ihre schlichte, klare Formgebung, die zugleich einen Eindruck vom handwerklichen Können des Unternehmens gibt. Die Lichtqualität ist absolut außergewöhnlich. Es handelt sich um ein insgesamt stimmiges und sehr gelungenes Produkt mit grafischem Anspruch, der in der Leuchte umgesetzt wurde.”
Vor der höchsten Auszeichnung mit dem iF gold award wurde Quadraled bereits mit dem red dot design award 2012 prämiert und für den German Design Award 2013 nominiert. In den USA begeisterte RZB mit der Kristallglasleuchte aktuell ebenfalls die Jury des Good Design Award 2012, der vom Chicago Athenaeum Museum für Architektur und Design vergeben wird.

Der iF product design award 2013 ist nunmehr der 44. international bedeutende Designpreis, mit denen das Unternehmen RZB in den letzten vier Jahren ausgezeichnet wurde.

www.rzb.de

ähnliche Beiträge