Die erste LED Flächenleuchte mit biorhythmischer PI-LED Technologie

Leichter kann die Umsetzung einer gleichmäßig abstrahlenden Lichtfläche mit moderner LED-Technologie nicht mehr sein. Das modulare Lichtsystem K-Aera ermöglicht unbegrenzte Kreativität und Ideenreichtum bei der Gestaltung mit Licht. Die quadratischen Lichtmodule können einzeln angebracht oder zu beliebigen Flächen zusammengesetzt werden. Sie eignen sich besonders für die großflächige Beleuchtung von Innenräumen und Anwendungen, bei denen es auf die optimale Kombination von Effizienz, Ergonomie und hoher Lichtqualität ankommt, wie beispielsweise in Büros und Ausbildungsstätten, aber auch im Gesundheits- und Pflegebereich. Durch ihre blendungsreduzierten Abstrahloptiken, eine exzellenten Farbwiedergabe (Ra 90) und eine hohe Nutzlebensdauer von bis zu 50.000h bei 65lm/W bieten sie eine attraktive Alternative zur herkömmlichen Beleuchtung. Darüber hinaus sind Planung, Installation und Wartung ein Kinderspiel, was es ermöglicht, auch bestehende Lichtsysteme, wie beispielsweise Rasterleuchten schnell und einfach mit K-Aera auszutauschen.

Wirkungsvolles Licht
Bei der Entwicklung von K-Aera stand das Licht im Vordergrund. Entsprechend zurückgenommen und unaufdringlich präsentiert sich die Gestalt der Leuchte, die durch ihre klare, dezente Linienführung, strikt geometrische Form und schlichte Materialität besticht. K-Aera dominiert nicht die Architektur des Raums, sondern fügt sich dezent in sie ein – ganz nach Belieben von Architekten und Lichtplanern.

K-Aera ist zudem die erste Flächenleuchte mit integrierter PI-LED Technologie und ermöglicht biorhythmisches Licht auf höchstem Niveau. Sie kann das Tageslicht im Hinblick auf seine spektrale Qualität und die stetige Veränderung der Farbtemperatur nachbilden und dadurch den Hormonspiegel des Menschen spürbar positiv beeinflussen. Das »gesunde Licht« wirkt sich auf Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit aus: In Schulen lassen sich Fehlerquoten um mehr als 30% reduzieren, bei einer gleichzeitigen Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit um 30%. An Arbeitsplätzen kann die Produktivität der Mitarbeiter um fast 20% gesteigert werden, bei einer größeren Mitarbeitermotivation. In Pflegeheimen und Krankenhäusern führt biorhythmisches Licht neben einer erhöhten Aktivität während des Tages auch zu einer positiven Auswirkung auf den Genesungsprozess und ein deutlich besseres Schlafverhalten in der Nacht.

Entwickelt für vielfältige Aufgaben
K-Aera gibt es als Serienprodukt in zwei verschiedenen Größen: mit 600 mm und 625 mm Seitenlänge. Die Größe der Lichtquadrate orientiert sich bewusst an den gängigen Rasterdeckenmaßen und ermöglicht damit ein durchgängig schönes und homogenes Erscheinungsbild. Eine Vielzahl von Installationsmöglichkeiten – ob bündig eingebaut, als Aufbauvariante oder auch abgehängt montiert – bietet Freiraum für individuelle Gestaltungswünsche.

Das System ist in unterschiedliche Steuerungsplattformen, wie DALI, DMX und 1-10V integrierbar. Verschiedene Lichtstimmungen können dabei bereits vorprogrammiert werden, so z.B. der natürliche Tageslichtverlauf in unterschiedlichen Jahreszeiten. Aber auch individuelle Einstellungen sind jederzeit möglich. Sämtliche Weißlichttöne zwischen 2.700 K bis 6.500K können dabei beliebig angesteuert werden, entweder über Taster, ipad oder Smartphone.

K-Aera für Arbeitsplätze
Büroarbeit findet heutzutage fast ausschließlich am Bildschirm statt. Kaum ein Arbeitsplatz, an dem nicht Computer, Notebooks, ipads und Smarthpones zum Einsatz kommen. Lichtspiegelungen auf Screens und Displays stören hierbei ungemein, erschweren die Arbeit, mindern die Konzentration und provozieren Fehler. K-Aera ist mit ihrer homogenen Ausleuchtung und gleichmäßig diffusen Lichtverteilung komplett »New Work«-tauglich. Die blendungsreduzierten Abstrahloptiken (UGR 19) sorgen mit ihrem brillanten, blendfreien Licht jedoch nicht nur für optimale Bedingungen an Bildschirmarbeitsplätzen. Sie ermöglichen zudem die freie Anordnung der Lichtmodule im Raum und geben damit der Büroorganisation alle Freiheit.

Kommunikative Mittelzonen oder Arbeitsplätze und Besprechungszimmer, die weiter vom Fenster entfernt sind, bekommen über das biorhythmische Licht von K-Aera eine ganz neue Qualität. Denn an einem Ort, wo sich das künstliche Licht, am menschlichen Biorhythmus orientiert und das Tageslicht nachbildet, macht Arbeiten Spaß und die Mitarbeiter sind länger konzentriert und leistungsfähig.

K-Aera für Gesundheit
Auch im Gesundheits- und Pflegebereich kombiniert K-Aera Licht und Wohlbefinden zu einer unverwechselbaren Einheit und schafft damit in jedem Raum eine behagliche und angenehme Atmosphäre. Die positive Wirkung des biorhythmischen Lichts zeigt sich hier vor allem in der Förderung des Genesungsprozesses, besserem Schlafverhalten und größerer Aktivität am Tag. Besonders angenehm für Patienten ist auch die geringe Blendung und das harmonische Erscheinungsbild von K-Aera, wenn sie im Bett oder bei Behandlungen nach oben schauen.

www.kiteo.eu

ähnliche Beiträge