(Bild: ABB AG)

ABB CMS-700:

Die Effizienz der einfachen und schnellen Energieüberwachung

(Bild: ABB AG)

Maximale Transparenz des Stromverbrauchs mit bis zu 96 Sensoren! Die Steuereinheit CMS-700 von ABB vervollständigt die Palette der Stromkreisüberwachungssysteme, die ein mehrkanaliges Messsystem sowohl im Wechselstrom- als auch im Gleichstrombetrieb ermöglichen. Das CMS besteht aus einer Steuereinheit und Sensoren, die eine einfache Überwachung der einzelnen Linien einer Anlage ermöglichen.

CMS-700 bietet eine detaillierte Überwachung des Energieverbrauchs von bis zu 96 Sensoren (96 einphasige oder 32 dreiphasige Leitungen oder eine Mischung aus beidem bis zur Grenze von 96 Sensoren). Einfach zu installieren, ist es eine vielseitige und effiziente Lösung, die in bereits verdrahtete Panels integriert werden kann.

Über den integrierten Webserver bietet die CMS-700-Steuereinheit einen einfachen Zugriff auf Datenerfassung, Analyse und Download, um den Energieverbrauch, die Effizienz und das Energiemanagement des Systems zu optimieren. Alle CMS-700-Zentraleinheiten können über verschiedene Kommunikationsprotokolle ferngesteuert werden.

(Bild: ABB AG)

(Bild: ABB AG)

Anwendungen:

  • Rechenzentren (z. B. Verbrauchsüberwachung jeder einzelnen PDU)
  • Einkaufszentren (z. B. Überwachung von Versorgungsleitungen für Geschäfte oder Kühlung von Versorgungsleitungen für vorausschauende Wartung)
  • Krankenhäuser (z. B. Überwachung dedizierter Stromversorgungsleitungen)
  • Kleine bis mittelgroße Gebäude (ermöglicht die Echtzeitüberwachung der Leitungen und Erkennung von Stromanomalien/Stromverbrauch)
  • Geteilte Einrichtungen (z. B. Überwachungsleitungen, die von gemeinsam genutzten Teilzählern oder Box-Stromleitungen abzweigen)
  • Industrien (z. B. Überwachung von Motorstromleitungen für vorausschauende Wartung)
  • Messen (z. B. Versorgungslinien Überwachung der Stände)

Weiter Informationen unter new.abb.com

Quelle: ABB AG

ähnliche Beiträge