Bild: Eglo Leuchten GmbH

Interview mit Andreas Gabl

Design your life

Bild: Eglo Leuchten GmbH

Er ist der kreative Kopf, der Eglo Leuchten so besonders macht. Von der Idee, über die detaillierte Ausarbeitung, bis hin zum fertigen Produkt: Andreas Gabl ist der Mann fürs Feine. Aber woher kommen die Ideen? Wie schafft es Eglo sich immer wieder neu zu erfinden? Wie schafft es Eglo auch in Zukunft seinen Kunden einzigartige Lichtakzente für Zuhause zu bieten? Andreas Gabl steht Rede und Antwort.

 

Herr Gabl, Sie leiten seit mehr als einem Jahr die Abteilung Produktdesign bei Eglo Leuchten. Woher bekommen Sie Ihre Ideen?

Messen sind klar ein wichtiger Inspirationstreiber für mich. Auch Fachzeitschriften und Blogs gehören für mich zur täglichen Lektüre. Außerdem bin ich gerne in der Natur unterwegs – frei von belasteten Dingen bin ich einfach kreativer. Natürlich habe ich ständig den Markt im Blick und lasse über diesen Weg den Kunden bei Entscheidungen mitreden.

Eine der Stärken von Eglo ist der schnelle Prozess von der Produktidee bis hin zur Marktreife einer Leuchte. Wie stark ist die Gefahr der Wiederholung im Designprozess?

Bild: Eglo Leuchten GmbH

Es gibt viele Wege mit bekannten Designs und Formen zu spielen und sich neu zu erfinden. Denken wir an den Retro-Trend: Dieser zeigt uns immer wieder aufs Neue, dass etablierte Designs spannend interpretiert werden können.

Wie gehen Sie vor, wenn Sie ein neues Produkt entwerfen?

Der Prozess beinhaltet immer eine Abfolge mehrerer Arbeitsschritte unterschiedlicher Abteilungen: Unsere Produktmanager setzen sich bereits heute mit den Trends der kommenden Jahre auseinander. Sie wissen schon jetzt, welche Leuchten in den Wohnzimmern des Jahres 2020 hängen werden. Darauf aufbauend skizziere ich mit meinem Team erste Ideen. Wir wählen Designs aus, verwerfen andere. Wir feilen so lange an unseren Ideen, bis ein 3D-Modell der Leuchte entsteht. Erst wenn alles passt, wird durch unseren Musterbau ein erster Prototyp erstellt. Auch dieser wird wieder begutachtet, darüber diskutiert, Details perfektioniert, …

Apropos Trends: Was ist aktuell besonders angesagt?

Bild: Eglo Leuchten GmbH

Das ist definitiv der Retro-Trend. Auch wenn man anderorts gehört hat, dass diese Welle vorbei ist, ich finde das nicht. Speziell die Farb- und Materialkombinationen, die an die 50er und 60er Jahre erinnern sind noch in. Für die Menschen zählt wieder ein wohnlicher Lebensstil: Holz, grobe Stoffe und Leder spielen dabei eine große Rolle. Unsere Aufgabe besteht darin, diesen Anforderungen zu begegnen und passende Leuchten zu entwerfen.

Auf welches Ihrer Produkte sind Sie besonders stolz?

Eine spezielle Kreation zu nennen ist schwer. Jeder in unserem Team ist immer stolz wenn es ein Produkt aus dem Kopf in den Markt schafft. Viele Stunden Arbeit habe ich in die Townshend gesteckt – eine schlichte und außergewöhnliche Leuchte, die wir dank der guten Marktresonanz mittlerweile in verschiedenen Varianten anbieten.

Weitere Informationen unter www.eglo.com

Quelle: Eglo Leuchten GmbH

ähnliche Beiträge