Andreas Wirth ist BIM
Junges Dream-Team an der Spitze der Bundesinnung: Andreas Wirth ist nun Bundesinnungsmeister der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker. Foto: www.i-magazin.com

Andreas Wirth tritt die Nachfolge von Gerald Prinz an:

Der neue Bundesinnungsmeister

Jetzt ist es (fast*) amtlich: Andreas Wirth ist neuer Bundesinnungsmeister. Nach dem tragischen Ableben von Gerald Prinz vor einigen Wochen wurde Wirth gestern Mittwoch, den 10. 4. 2019, im Rahmen der Fraktionssitzung des Wirtschaftsbundes, kurz vor der Bundesinnungsausschuss-Sitzung in der Wirtschaftskammer in Wien einstimmig von seinen Kollegen des Wirtschaftsbundes zum Nachfolger von Prinz und damit zum neuen Bundesinnungsmeister gewählt. Einer der Gründe, weshalb der burgenländische Landesinnungsmeister Wirth als Favorit für die Position galt, war die Nähe Burgenlands zu Wien und damit zu den Schaltstellen der Bundeshauptstadt.

Wiens Landesinnungsmeister Christian Bräuer

Der Wiener Landesinnungsmeister Christian Bräuer bleibt weiterhin Bundesinnungsmeister-Stellvertreter. Foto: www.i-magazin.com

Stefan Preishuber

Oberösterreichs Landesinnungsmeister Stefan Preishuber löst seinen steirischen Kollegen Ernst Konrad als Bundesinnungsmeister-Stellvertreter ab.  Foto: www.i-magazin.com

 

 

 

Neben dem Wiener Landesinnungsmeister Christian Bräuer wird künftig der oberösterreichische Landesinnungsmeister Stefan Preishuber die Funktion des Bundesinnungsmeister-Stellvertreters ausüben. Preishuber wurde so wie Wirth in der Fraktionssitzung des Wirtschaftsbundes einstimmig zum Bundesinnungsmeister-Stellvertreter gewählt und löst damit seinen steirischen Kollegen Ernst Konrad ab.

*vorbehaltlich der Genehmigung der Wahlkommission

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen