Der Farbtemperatur auf der Spur

Der Sensor besteht aus Fotodioden, deren spektrale Empfindlichkeitscharakteristik mit Hilfe von Interferenzfiltern realisiert wird. Diese Filter besitzen keinerlei nachweisbare Alterung oder Temperarturdrift. Der zweite IC dient der Signalverarbeitung und ist speziell auf die Belange der Dreibereichs-Jencolor-Farbsensoren abgestimmt. Der MCDC04AQ beinhaltet einen ADC, der über die Integrationszeit in seiner Auflösung variiert werden kann. Die größte Auflösung beträgt 16 Bit und wird bei einer Integrationszeit von 1s erreicht. Die höchste Empfindlichkeit liegt bei 20fA/LSB. Der MCDC04AQ besitzt zusätzlich die Möglichkeit der externen Synchronisation des Messvorgangs. Er ist intern temperaturkompensiert.

 

Die Kombination des Farbsensors MTCSiCF mit dem MCDC04AQ eignet sich hervorragend für Lichtmessanwendungen (Helligkeit, Farbe und Farbtemperatur), als Ist-Werterfassung zur Regelung von spektral-gemischten LED-Lichtquellen oder als Sensorik für die Monitorkalibrierung von Flachdisplays mit LED-Backlight. Mazet bietet zusätzlich zu den JENCOLOR-Sensor-IC-Produkten Evaluation-Kits und Applikationssupport an.

 

www.mazet.de

 

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen