Der energieeffiziente Klassenraum

Durch Energieoptimierung im neuen Schulgebäude erzielt die HTL St. Pölten Einsparungen von ca. 6,5 t CO2-Äquivalent. Das ist die Auswirkung des seit 2009 laufenden Diplomprojektes »Der Energieeffiziente Klassenraum« mit Gebäudeautomatisierung nach der europäischen Norm für Heimautomation mittels KNX-Technologie. Geplant wurde es mit der Software Eplan Electric P8.
Energieeffizienz-Planung erleichtert

Zwei Schüler der höheren Abteilung für Elektrotechnik an der HTL St. Pölten erweiterten im Rahmen ihrer Diplomarbeit für die soeben abgelegte Matura das Eplan Data Portal um KNX-Komponenten für die Gebäudeautomatisierung. Das ist nicht nur ein bedeutender Schritt zum Erfolg des Gesamtprojektes, das erleichtert auch wesentlich die Planung energieeffizienter Gebäudetechnik, was – auch durch geringere Planungskosten – deren Nutzung zur Energieoptimierung in privaten und gewerblichen Bauten fördert.

Partnerschaftlich für den Klimaschutz
„Als Schule haben wir eine besondere Verantwortung für den Klimaschutz, da wir den Grundstein für den sorgfältigen Umgang der künftigen Technikerinnen- und Technikergenerationen mit der Energie legen”, sagt DI Hermann Binder, Abteilungsvorstand Elektrotechnik an der HTL St. Pölten. „Mit Eplan haben wir einen Partner, der uns vieles ermöglicht und die Ergebnisse unserer Arbeit für andere nutzbar macht.”
Eplan unterstützt die HTL St. Pölten bereits seit Jahren im Bereich der CAD/CAE-Softwareausbildung und mit der Patenschaft über ein Klassenzimmer.

ähnliche Beiträge